Ausschreibung: DIY-Projekte für Kinder und Jugendliche gesucht

Der Projektwettbewerb der HIT-Stiftung, der anstiftung und des Verbunds Offener
Werkstätten prämiert die drei besten Ideen mit je 5.000 Euro.

FabLab-Nuernbarg-Chris Herrmann

FabLab-Nuernbarg-Chris Herrmann

Gesucht werden Projektideen, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Welt des DIY  praktisch näher bringen und Selbstorganisation und Verantwortungsübernahme auf Augenhöhe fördern.

In Kooperation mit der HIT-Stiftung aus Siegburg und der anstiftung aus München vergibt der Verbund Offener Werkstätten e.V. 3 x 5.000.- Euro für die Umsetzung der besten Ideen.

Es sollen Kinder und Jugendliche im Alter von 10-21 Jahren erreicht werden, die aufgrund ihres
sozialen Umfelds, ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, individueller Behinderungen oder Armut
ausgegrenzt werden. Vor allem Jugendliche, die normalerweise wenig Zugang zu DIY-Projekten
haben.

Bewerben können sich alle Offenen Werkstätten, die als gemeinnützige Körperschaft organisiert sind, oder in Trägerschaft einer gemeinnützigen Körperschaft aktiv sind. Bitte dazu DIESES FORMULAR vollständig ausfüllen und online abschicken (am Ende des Bogens auf SENDEN klicken).
Zusätzlich bitte folgendes Material per Email an info@offene-werkstaetten.org senden:

  • 2-3 gute Bilder, die eure Projektidee illustrieren
  • eine gültige Freistellungsbescheinigung vom Finanzamt

Der Stichtag ist bereits der 31. März 2015,  die Preisverleihung findet am 18. Mai statt.
Die Projektlaufzeit fällt in den Zeitraum vom 01. Juni bis zum 30. November 2015.

Weitere Informationen unter
http://www.offenewerkstaetten.org/post/projektwettbewerbwas-heisst-offen-werkstatt

Kontakt

Verbund Offener Werkstätten, Britta-Marei Lanzenberger, Tel. 0157-34315077

anstiftung, Tom Hansing, tom.hansing@anstiftung.de

 

 

Gewinne!, Szene News | , , , | Einen Kommentar schreiben
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.