DIY – Das Buch zur Ausstellung

Helmut Gold / Annabelle Hornung / Verena Kuni / Tine Nowak


DIY – Die Mitmach-Revolution
Mach mit bei der Mitmach-Revolution!
»Do It Yourself« ist längst mehr als ein Heimwerker-Slogan. In immer mehr Bereichen unseres Lebens – ob im Arbeitsleben, Design, Konsum oder in den Medien – gewinnt das »Do It Yourself«-Prinzip an Gewicht. Der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Museum für Kommunikation in Frankfurt behandelt die vielschichtigen Aspekte des »Do It Yourself« in den Kapiteln Hobby, Arbeit, Gegenkulturen, Medien und Wissen.

Das Web ist zu einer beliebten Plattform für die Präsentation und den Vertrieb von »Do It Yourself«-Produktionen geworden, in Blogs und Foren tauschen die Macherinnen und Macher Tipps, Tricks und Rezepte aus. Gleichzeitig erfährt offline die traditionelle Handarbeit eine unerwartete Renaissance, es werden Bäume und Zäune umstrickt, öffentliche Plätze als Nachbarschaftsgärten bepflanzt oder alte Feuerwehrschläuche zu Geldbörsen vernäht.

Der Verbraucher wird zum Produzenten: er vernetzt sich nicht nur in Netzwerken und bestückt sie mit Inhalten, er teilt auch sein Wissen in Wikis mit der Welt. Er präsentiert sich als Autor und Redakteur, Musikproduzent und Regisseur, entwirft seine eigenen T-Shirt- und Turnschuh- Designs.
Ein Buch über die Kulturgeschichte des »Do It Yourself«, das zum Lesen, Nachdenken und Selbsttätigwerden aufruft!

Zu den Autoren gehören u. a. Jürgen Teipel, Holm Friebe, Susanne Regener, Anne Honer, Ramón Reichert, Petra Eisele und Dominik Landwehr. Ein umfangreiches Glossar und zahlreiche Abbildungen runden das Thema ab.

 

Leselounge | , , , , , , , , , , | 14 Kommentare
14 Kommentare
  1. Hallo liebes handmadekultur-Team,

    ich werde demnächst die Ausstellung mit meiner Tante und meiner Cousine besuchen und würde mich vorab schonmal tierisch über dieses tolle Buch freuen :-)

    Viele Grüße
    Jennifer

  2. Ich würde auch gern ein Exemplar bekommen. Ich wohne ich Frankfurt und bin bisher noch nicht auf die Ausstellung aufmerksam geworden, werde jetzt aber auf jedem Fall hingehen!
    Ich finde es richtig toll, dass wir so etwas jetzt auch in Deutschland haben- nach „Handmade nation“ aus Amerika (habe leider nur die Trailer im Netzt gesehen, da mir die DVD doch etwas teuer ist)

  3. Ich würde total gerne ein Exemplar bekommen und mich inspirieren lassen :-)

  4. Hallo ihr Lieben,

    mir geht es ähnlich wie Anna, auch ich werde mich in meiner Abschlussarbeit mit dem Thema Handmadekultur der heutigen Zeit beschäftigen und diese kulturwissenschaftlich untersuchen. Ich werde dafür auch nach Frankfurt fahren und mir die Ausstellung anschauen. Um davor noch gut recherchieren zu können, würde mir das Buch sehr, sehr helfen :)
    Bitte, bitte, bitte unterstützt mich bei meinem Vorhaben! :)
    Beste Grüße aus Düsseldorf

  5. hallo, ich arbeite gerade an meiner Diplomarbeit. Habe Innenarchitektur und Produktdesign studiert und beschäftige mich in meiner Arbeit mit der neuen DIY Szene. Konkret will ich einen öffentlichen Kommunikationsort zum nähen entwickeln.
    Mit dem Buch würdet ihr nicht nur mir eine große Freude machen, sondern auch noch meine Recherchearbeit unterstützen.
    Liebe Grüsse aus München,
    Anna

  6. Demnächst möchte ich mir die Ausstellung ansehen und da wäre das Buch als Appetizer sehr gut. Also, schickt es mir BITTE!

  7. Ich! Ich würde das Buch SEHR gerne Lesen!

  8. Wo muss man sich denn melden? :-) Ich war letzten Sonntag in der Ausstellung und fand sie sehr gut. Daher wäre ich am Buch interessiert.

    Übrigens ist die Ausstellung auch durchaus was für Männer: Es werden z.B. auch frühere Elektronikbaukästen gezeigt, der Macher von bausteln.de kommt zu Wort usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.