Eco Streetart: Ist das Müll oder kann das Kunst?

Achtlos in die Gegend geworfener Müll, aufgesammelt und verwandelt in Kunstwerke am Wegesrand – Eco Streetart nennt die Designerin Carolin Oelsner ihre Workshops, die zum Nachdenken über den Umgang mit Weggeworfenem anregen.

oelsner_transitionerleben2

Es wird nicht nur gemeinsam gesammelt und sortiert, sondern auch nach Ideen gesucht, wie die Müllproblematik künstlerisch thematisiert werden kann.

oelsner_transitionerleben4

Beim Seminar “Transition Erleben” in Berlin-Weißensee haben sich die Teilnehmer des Eco Streetart-Workshops für eine Ausstellung ihrer Abfall-Kunstwerke in freier Natur entschieden. Vorbeigehen war nicht – die Betrachter mussten sich der Frage stellen: Was zur Hölle macht ein ausrangierter Hamsterkäfig und eine Unterhose im Unterholz? Und warum schmeißen Menschen immer noch Abfall lieber neben den Eimer anstatt hinein?

oelsner_transitionerleben7

Versucht es doch einfach auch mal: Schärft euer Müll-Bewusstsein, kreiert ein Upcycling-Kunstwerk der besonderen Art und werdet Eco Streetartists! Wir sind gespannt auf eure Ideen.

Bildlizenzen Creative Commons

Das finden wir gut! | , , , | 1 Kommentar
Ein Kommentar
  1. Hallo.Schön mal Gleichgesinnte bei der Arbeit zu sehen.Ich bin eine Textil-Recyclerin,d.h. ich fertige neue schöne Dinge aus ausrangierten Stoffen.Ich hoffe das Verständnis für unsere Umwelt wird u.a. durch derartige Projekte mehr und mehr Einzug in die Köpfe der Menschen finden,
    Jojo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.