Blechdosen Recycling: Maiskonserve und Marmeladenglas werden mit Papier zu süßen Aufbewahrungsgefässen

Blechdosen Recycling: Maiskonserve und Marmeladenglas werden mit Papier zu süßen Aufbewahrungsgefässen

Konservenfutter ist nicht gesund, okay :-), aber hin und wieder haben wir doch eine Dose Mais, Tomaten oder Kichererbsen zuhause. Auch ehemalige Marmeladengläser könnt ihr für diese Bastel-Aktion mit Kindern (ab 5 Jahren) verwenden und recyclen. Die Blechdosen sind perfekt für Stifte oder Kräutertöpfe. Die Gläser für Büroklammern, Gummibänder, Schmuck, Kleingeld, usw.

Die Gefässe auf dem Foto haben meine Schüler in einem Neigungskurs hergestellt.

Ihr braucht:

* Gläser mit Schraubdeckel / leere Konservendosen (am besten die ohne scharfen Rand), schön sauber von allem Papier und Kleber befreit
* bunte Papierschnipsel, z.B. Bastel- und Geschenkpapier
* Kleber (herkömmliche Klebestifte oder Leim)
* Lack auf Wasserbasis (am besten mit den Eigenschaften „auch für Kinderspielzeug geeignet“, der ist ungiftig)

Und so geht´s:

1. Papierschnipsel auf der Rückseite mit Klebe bestreichen und zwar komplett. Deshalb auf eine Zeitung legen, da kann man am besten bis über die Außenkanten streichen.

2. Schnipsel aufnehmen und an die Dose legen, dabei vorsichtig in die Rillen schieben/drücken; das Papier sollte Stück für Stück aufgebracht werden wegen der Rillen (beim Glas einfach direkt fest andrücken).

3. Solange Schnipsel überlappend anbringen, bis Blech / Glas bunt verzaubert sind.

4. Lackieren einen Tag später: Sanft und nicht zu dick zweimal (10 Min. Trocknungspause) den Lack aufstreichen.

5. Fertig! Gut gemacht!

Weitere Kreativ-Tipps findet hier hin und wieder auch in meinem MöbelVerrückt Wohn Blog.



Dieses Material benötigst du:
  • blech,
  • Glas,
  • Lack,
  • Papier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • dosen,
  • Kleber,
  • Klebstoff,
  • Lack,
  • Papier,
  • Schere




2 Kommentare
  1. Ich hab das früher auch immer gemacht habe sogar noch eine alte Dose aus meiner Kindheit hier stehen ^^

  2. Das ist ja wirklich süß geworden… so kann man aus wenig richtig was machen, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.