Herbstdeko einfach selbstgemacht


Kürbisse gehören zum Herbst einfach dazu. Nicht nur auf dem Teller,

sondern auch in Form von Deko auf unserer Fensterbank oder auf dem Tisch.

Wie ihr ganz schnell und einfach eure eigenen Kürbisse basteln bzw. nähen könnt,

das zeige ich euch hier oder ihr schaut auf meinem Blog vorbei

http://mamaninadesign.blogspot.de/2016/09/diy-herbstdeko-ganz-in-wei.html



Dieses Material benötigst du:
  • bastelwatte,
  • kleine kurze Äste,
  • weißer Baumwollstoff,
  • Wolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • astschere,
  • Heißklebepistole,
  • Nähmaschine,
  • Nähnadel,
  • Sticknadel
So macht man das:

1So gehts

Wie groß eure Kürbisse werden, das könnt ihr selbst bestimmen. Meine habe ich in drei unterschiedlichen Größen genäht (12, 9 oder 7cm)
Genäht werden sie wie die Nadelkissen:
legt zwei Kreise rechts auf rechts und näht bis zur Wendeöffnung mit der Nähmaschine mit einem Geradstich. Dann wendet ihr mit Hilfe eines Pinsels den Kreis und befüllt ihn mit Füllwatte.
Die Wendeöffnung wird per Hand mit einem Leiterstich zugenäht.
Nun kommt die Wolle ins Spiel. Ich habe mit der Sticknadel einen langen Wollfaden von der Mitte des Kürbisses aus rundherum vernäht und gut festgezogen, dass so das typische Kürbismuster entsteht.
Bei den kleinen Kürbissen lasst ihr zum Schluss einfach als Stängel ein Stück Faden stehen.
Bei den größeren Schneidet ihr euch kleine Äste von einem Baum oder Strauch ab und klebt sie mit Heißkleber in der Mitte fest.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.