Recyclingrock mit Rüschen

Recyclingrock mit Rüschen

Das PDF mit der Anleitung zum Download findest du auf dieser Elna-Seite.



Dieses Material benötigst du:
  • Accessoires (z.B. Bänder oder Aufnäher),
  • ausgediente Jeans,
  • Fantasie und Spaß am Nähen :),

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Zuschneiden

Wir beginnen mit der Vorbereitung der Jeans. Zunächst muss die Jeans oberhalb der Schrittnaht abgeschnitten werden. Der obere Teil wird also als Passe verwendet. Die abgeschnittenen Hosenbeine werden nicht benötigt.


Wählen Sie die Anzahl der Stufen des Rocks nach Wunsch. Die Höhe der Rockbahn sollte 20 cm betragen. Die Länge wird folgendermaßen festgelegt: Messen Sie den Umfang an der geschnittenen Jeanskante. Dieses Maß wird mit 1,5 multipliziert.

Beispiel: Umfang Jeanskante 100 cm x 1,5 = 150 cm

Die erste Rockbahn hat also ein Maß von 20 x 150 cm. Die folgenden Rockbahnen werden ebenso multipliziert, d.h. für die zweite Rockbahn rechnen Sie 150 cm x 1,5 (= 225 cm) usw.

2Nähen

Sie sollten alles gut versäubern. Dafür nutzen Sie am besten den Overlockstich (soweit vorhanden) oder den Zick-Zack-Stich an Ihrer Nähmaschine. Natürlich können Sie auch die Overlockmaschine verwenden. Ansonsten benötigen Sie lediglich den Geradstich Ihrer Elna Haushaltsnähmaschine. Schön ist natürlich auch die Verwendung von Zierstichen.

3Jeans abschneiden

Zunächst schneiden Sie die Jeans unterhalb der Schrittnaht ab. Markieren Sie sich die Schnittkante am besten vorab mit Schneiderkreide, dann kann nichts schief gehen

4Rock verzieren

Wenn Sie Ihren Rock noch verzieren möchten, sollten Sie das jetzt tun. Es eignen sich z.B. Bänder, Aufnäher oder auch Stickereien.

5Stoff Ausmessen

Um die richtigen Maße für den weiteren Stoff zu ermitteln, messen Sie wie oben bereits beschrieben die Schnittkante der Rockpasse (Vorder- und Rückseite!) aus. Berechnen Sie Ihre Rockbahn(en) wie oben bereits beschrieben.

6Rockbahn oben verzieren

Die oberste Rockbahn kann auch noch verziert werden. Hier zum Beispiel mit einer Stickerei. Sie können natürlich auch fertige Aufnäher verwenden oder applizieren.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

7Rockbahn vorbereiten

Im Bild links sehen Sie die vorbereitete Rockbahn. Auch hier kann man Reste verwerten und die Rockbahn aus mehreren Reststücken zusammen patchen.

8Rockbahn anpassen

Der obere Rand der Rockbahn muss jetzt auf das Maß der Passe angepasst werden. Dazu die Rockbahn an der oberen langen Seite einkräuseln bzw. in Falten legen. Hier erleichtern Sie sich die Arbeit durch einen Ruffler/Faltenleger erheblich.

Hier finden Sie den Link zu unserem Faltenleger:
http://www.elna-naehmaschinen.de/de-de/accessories.php?type=1&id=50

9Rockbahn kurze Seiten zusammennähen

Nun die kurzen Seiten der Rockbahn rechts auf rechts legen und zusammen nähen (rote Linie im Bild).

10Rockbahn rechts auf rechts zusammennähen

Anschließend die Rockbahn rechts auf rechts an der Passe mit Stecknadeln fixieren und dann mit der Overlock bzw. dem Overlockstich Ihrer Nähmaschinen zusammen nähen.

11Rock säumen

Wenn Sie keine weiteren Rockbahnen wünschen, den Rock nur noch säumen. Dazu die Rockbahn unten mit Overlock/Overlockstich versäubern, etwa 1 cm nach innen umklappen und anschließend mit Geradstich feststeppen.

Für weitere Rockbahnen wiederholen Sie einfach die Arbeitsschritte.

FERTIG!





Ein Kommentar
  1. super süße idee mit dem rock, werd ich mir merken und nachnähen! danke für den tipp. lg von der insel rügen, mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.