Lonesome George Socken


Das schöne Rippenmuster macht die Socken zu etwas ganz Besonderem, so dass man sie am liebsten gar nicht in Schuhen und unter einer Jeans verstecken möchte. Gestrickt wird das schöne Stück mit Bumerangferse und Bandspitze und ist etwas für geübte Sockenstricker. Besonders hochwertig und gemütlich werden diese Socken mit der REGIA PREMIUM Merino Yak.

Empfohlenes Garn: Schachenmayr REGIA PREMIUM Merino Yak

Design: Schachenmayr Design Team

Das PDF mit der Anleitung zum Download findest du auf dieser Seite.

Copyright © 2018 MEZ GmbH – http://www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.



Dieses Material benötigst du:
  • 100g Schachenmayr REGIA 4-fädig Farbe 01980

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 Hilfs- oder Zopfnadel,
  • 1 Nadelspiel 2.5mm,
  • 1 Wollnadel
So macht man das:

1Grundtechniken

Glatt rechts:
In R: Hinr rechts, Rückr links stricken.
In Rd: Alle Rd rechts stricken.

Rippenmuster:
1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken.

Grundmuster:
Nach der Strickschrift in Rd stricken. Es sind alle Rd gezeichnet,
diese stets von rechts nach links lesen. Die 13/15/17 M des Rapports 4x arbeiten. In der Höhe die 1. – 5. Rd stets wiederholen.

2Maschenprobe

Glatt rechts mit den 2,5 mm Nadeln:
30 M und 42 R/Rd = 10 x 10 cm
Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

3Stickschrift

4Zeichenerklärung

5Anleitung

52/60/64 M auf 4 Nadeln des Nadelspiels (= 13/15/16 M proNadel) anschlagen und zur Rd schließen. Der Rd-Übergang liegt zwischen der 1. und 4. Nadel und ist durch den Anfangsfaden markiert. Man kann den Rd-Übergang auch mit
einem Maschenmarkierer oder kontrastfarbenen Faden markieren.

Für das Bündchen 3 cm im Rippenmuster stricken, dann den Schaft im Grundmuster in Rd weiterstricken, dabei in der 1. Rd nur bei Größe 42/43 auf jeder Nadel 1 M zunehmen = 52/60/68 M.
Den Rapport pro R 4x arbeiten.
Nach 10,5/14/16,5 cm (= 45/60/70 Rd) im Grundmuster noch 4 Rd in folgender Einteilung stricken: über die 26/30/34 M der 1. und 4. Nadel glatt rechts, dabei in derersten Rd nur bei Größe 42/43 auf der 1. und 4. Nadel 1 M
abnehmen = 26/30/32 M und über die 26/30/34 M der 2.
und 3. Nadel im Grundmuster weiterstricken.

Dann die Bumerangferse nach dem Lehrgang „Socken mit
Bumerangferse selber stricken“ in R über die 26/30/32 M der 1. und 4. Nadel arbeiten.

Anschließend über alle M den Fuß in Rd weiterstricken, dabei über die 26/30/34 M der 2. und 3. Nadel und die 1. M der 4. Nadel im Grundmuster und über die restlichen 25/29/31 M der 1. und 4. Nadel glatt rechts arbeiten.
Nach ca. 15,5/20/22 cm Fußlänge die Bandspitze glatt rechts nach dem Lehrgang „Socken mit Bumerangferse selber stricken“ arbeiten, dabei in der 1. Rd nur bei Größe 42/43 auf der 2. und 3. Nadel 1 M abnehmen =26/30/32 M.
Beide Socken gleich stricken.

Tipp
Den Lehrgang „Socken mit Bumerangferse selber stricken"
finden Sie unter Tipps & Tricks auf www. schachenmayr.com.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.