Wohnzimmertisch aus alten Weinkisten

Wohnzimmertisch aus alten Weinkisten

Einen Wohnzimmertisch aus alten Weinkisten? Genau das war es, was ich mir schon seit einiger Zeit vorgenommen und nun endlich in die Tat umgesetzt habe. Und da ich auf mein neuestes „Werk“ echt stolz bin, gibt es hier nun eine kleine Anleitung für Euch zum Selbermachen!



Dieses Material benötigst du:
  • 4 Möbel-Rollen,
  • alte Weinkisten,
  • Glasplatte (GS-Glas) 10 mm,
  • Holzträgerplatte,
  • Kork-Plättchen (Abstandshalter)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Akkuschreiber,
  • Schleifpapier,
  • Spaxs (Schrauben)
So macht man das:

1Holzkisten reinigen/säubern

Zuerst werden die Kisten von Staub und Schmutz befreit. Ich habe dafür einen Pinsel und Schleifpapier verwendet.

2Zusammenstellen der Holzkisten

Im nächsten Schritt werden nun die Rollen an die Holzträgerplatte (Unterseite) mit einem Akkuschrauber und passenden Schrauben befestigt, anschließend darauf die Holzkisten entsprechend angeordnet und mit jeweils 2 Schrauben pro Kiste auf der Bodenplatte fixiert.

3Aufsetzen der Glasplatte

Es empfiehlt sich, eine Sicherheits-Glasplatte zu verwenden, die im letzten Schritt auf die Kisten-Formation aufgesetzt wird.
Als Niveau-Ausgleich wurden kleine "Kork-Plättchen" zwischen Holz und Glas gelegt - FERTIG!





Ein Kommentar
  1. ist die Glasplatte nur lose draufgelegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.