KreARTiv, Ausstellung Kunsthandwerk

Schloss Höhenried am Starnberger See wird am Sa. 20. Sept. und So 21. Sept., jeweils von 10 – 18 Uhr wieder zur Kulisse für die beliebte Ausstellung KreARTiv, Forum für zeitgenössisches KUNST HANDWERK.
Bereits zum 18. mal treffen sich hier Kunstliebhaber mit internationalen, hochkarätigen Künstlern und Kunsthandwerker/innen. Eingeladen sind auch Künstler/innen aus der Region.

Im Schlosspark, direkt am See gelegen, werden die Besucher mit Kunsthandwerk für Natur und Garten empfangen. Andreas Weihard aus Wackersberg  stellt Objekte aus Schwemmholz her, Kiki Sting schmiedet Rankhilfen und Windspiele aus Metall. Sie reist bereits seit einigen Jahren zu den KreARTiv Ausstellungen aus dem hohen Norden Deutschlands an. Stefan Eger war im Frühjahr erstmals dabei und erhielt sofort begeisterten Zuspruch von den Besuchern. Er stellt fantasievoll gefertigte Feuerstellen, Holzobjekte und bequeme Sitzmöbel für Haus und Garten aus. Aus Österreich zeigen Barbara Votik Glaskunst und Friedrich Schilcher Edelstahlobjekte. Der romantische Ausstellungsort, das hohe Niveau der Aussteller und das besonders kunstinteressierte Publikum locken auch Anneliese Wöhrmann mit Scherenschnitt und den Geologen Tjard Kusche zu der weiten Anreise. Er hat sich auf die Präparation von Fossilien spezialisiert, erstellt daraus Objekte als Wand- oder Raumschmuck, sowie Sammlerstücke, und bringt Kinder und Erwachsene bei der Vorführung des Drusenknackens zum Staunen. Eine rundliche Steinkugel wird geöffnet und der Kristall-Inhalt wird vor den Augen der überraschten Besucher geöffnet.
Ca. 85 Künster/innen präsentieren eine breite Palette: Holz- und Textilkunst, Schmuck, Leder ,Papier, Keramik, Porzellan, Lichtobjekte, Malerei, Bleisatz und Buchdruck, Bildhauerei, Foto-, Glas,- und Metallkunst, Objekte und  Skulpturen.
Der Rundgang führt durch den Schlosspark, in die idyllischen Arkadengänge, durch romantische Turmzimmer zu den edlen Ausstellungsräumen im Schloss.

Unter den Arkaden sind die Standplätze für ca. 22 Künstler: Peter Friedrich aus Schweden mit Hirnholzobjekten, der Bürstenmacher Armin Karle,  Maria Mähler mit Kettensägearbeiten, Sebastian Tänzler mit Möbelunikaten aus Holz und Metall, der Goldschmied und Gemmologe Georg Bechert, der Holzkünstler Martin Bayr aus Pürgen und die Malerin Heike Rösch-Noll. Anna Banfhile aus München führt Enkaustik, die Malerei mit Wachs vor. In den Turmzimmern zeigen Johannes und Heike Ableitner Naturformmöbel, Werner Altinger, der seinen Ateliersitz in der Toskana hat, präsentiert Schmuck. Cornelia Leidenfrost mit Lavendel und die Goldschmiedin Christiane Bekk teilen sich das Turmzimmer im 1.Obergeschoss. Im Turmzimmer in den Arkadengängen stellt Angela Koepke Textilien mit Wolle aus der eigenen Schäferei aus.

Im Schloss führt  Isa Jauch aus Weilheim Kalligraphie, Jana Wendt Porzellanmalerei und Judith Weinmair Kunststicken vor. Willi Beck verwandelt seine Standfläche in eine kleine Werkstatt für Bleisatz und Buchdruck.
Kristof Mascher aus Frankreich zeigt Arbeiten aus Leder in Kombination mit Fischleder. Textilkünstler stellen Objekte und Kunst zum Anziehen aus: bemalt, gewebt, bedruckt, genäht und gefilzt. Erstmals mit dabei sind: Anton Thurnberger aus Österreich mit botanischen Schleifbildern und Krzystof Klimek aus Polen. Er stellt Objektkunst aus Metall in Verbindung mit Uhrwerken aus.

Das Markenzeichen der KreARTiv Messe ist das hohe Niveau und die galerieähnliche Ausstellung mit Messecharakter. Die Aussteller werden für jede Ausstellung neu ausgewählt. Es entsteht ein attraktiver Mix aus Stammausteller/innen und neuen Künstlern. Jeder Aussteller zeigt seine Werke persönlich und freut sich auf rege Gespräche mit den Besuchern. Hier wird informiert, vorgeführt, anprobiert und eingekauft.
Die Ausstellung bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Angewandter und Bildender Kunst, zwischen Kunst und Handwerk. Im Mittelpunkt steht das Unikat, das unverwechselbare Einzelstück aus Künstlerhand.
Der spezielle Ausstellungsort, mit seinen Besonderheiten wird in die Standplatzgestaltung  der Aussteller miteinbezogen. Das Zusammenspiel lässt eine Symbiose entstehen, die Besucher und Künstler gleichermaßen beeindruckt. So verwundert es nicht, dass die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr wachsen, die Aussteller gerne wiederkommen und die Teilnehmer aus einer großen Zahl von Bewerbern ausgewählt werden.

Die Ausstellung in Schloss Höhenried  ist Teil der  KreARTiv Ausstellungsserie, die hier in der Region, in München, im Chiemgau, Salzburg und Linz als Garant für Kunsthandwerk auf höchstem Niveau stehen.
Sie bieten an jährlich 9 Ausstellungen 300 Künstlern und Kunsthandwerker/innen und einigen Tausend Besucher/innen eine Plattform und werden zum Ort der Begegnung.

Genießen auch Sie das einmalige Kunsterlebnis

Die nächsten Ausstellungstermine in der Region sind:
Oktober 25./26. im MVG Museum in München und dann erst wieder an Pfingsten 2015 auf Schloss Höhenried

KreARTiv, Ausstellung Kunsthandwerk Wann: 20.09.2014 von 10:00 - 18:00
21.09.2014 von 10:00 - 18:00
Wo:
Schloss Höhenried

Starnberger See / Gem. Bernried


+49/(0)8654/479165
Ein Kommentar
  1. Wie hoch ist der Eintrittspreis bei der Kunstausstellung am 20.09.2015 auf Schloss Höhenried, da ich mit einer Gruppe von ca. 20 Personen kommen möchte.
    Bitte um kurze Rückantwort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.