Weitersagen! Hamburg lässt den Nachwuchs ran!

Was braucht es, um aus Hamburg wieder eine Modemetropole zu machen? Wie können wir jungen Modesignern und angehenden Gestaltern helfen, ihren Platz in dieser Stadt zu finden? Wie kann man heutzutage als Kreativer mit seiner Arbeit so viel Geld verdienen, dass es für das Leben reicht?

Cut up! Stoffdeck Wilhelmsburg

Diese Fragen zum Thema Möglichkeiten und Chancen des Nachwuchses in Sachen Mode und Textilindustrie stehen im Zentrum von CUT-UP!, einer Veranstaltung vom Stoffdeck Wilhemsburg. In Kooperation mit designxport stellt sich Hamburg der Frage, wie den kreativen Nachwuchstalenten die Hansestadt als Ort zum Bleiben schmackhaft gemacht werden kann. Was muss sich ändern? Was muss getan werden? Ein erster Schritt in die richtige Richtung sind die Workshops am 3.2.2015. Von experimentellen Siebdrucktechniken bis hin zum Schneiden und Gravieren mit Lasertechnologie können sich Studierende und Absolventen der Modewelt von neuen Techniken inspirieren lassen. In der Podiumsdiskussion am Abend (ab 20 Uhr, designxport, Hongkongstraße 8, 20457 Hamburg) stellt Hamburg sich seinen Kritikern. Alle Infos findet ihr unter http://www.stoffdeck.de/cutup und auf der Facebookseite http://www.facebook.com/CoWorkingWilhelmsburg.

 

10-17Uhr – STOFFDECK macht sich auf!
Workshop für Studierende und Absolventen der Bereiche Mode und Textil

10-13 Uhr CREATION

PRINT MAGIC – Experimentelle Siebdrucktechniken
MANIPULATION – Dreidimensionale Manipulation von Stoffen
LASER LOVE – Schneiden und gravieren mittels Lasertechnologie

14-17Uhr DOCUMENTATION

PICTURE FASHION – Fotoinput für Fashion Fotografie
PPP PRODUCT PICTURE PERFECT – Umsetzung eigener Produktfotografie
PUBLICATION – So kommt die Mode ins Magazin

 

Teilnehmergebühr:

1 Workshop: 45 Euro
2 Workshops: 80 Euro
jeweils inkl. Eintritt Podiumsdiskussion

 

Ab 19.00h – STOFFDECK setzt Impulse!
Podiumsdiskussion mit:

Andy Grote, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte
Dr. Constanze Klotz, STOFFDECK Co-Working Wilhelmsburg
Irina Rohpeter, IRINA ROHPETER, Modedesignerin
Prof. Peter Seebacher, Leiter des Studiengangs Mode-/Kostüm- und Textildesign der HAW Hamburg, Department Design
Manfred Wagner, Senior Designer von closed, men’s wear

Moderation: Dannie Quilitzsch, Beraterin für Nachhaltigkeit und Kommunikation

 

Die Podiumsdiskussion findet in Kooperation mit designxport Hamburg statt.

Einlass: 19Uhr, Beginn: 20Uhr
Teilnehmergebühr: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Szene News | , , | Einen Kommentar schreiben
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.