hello handmade ist NEU!

von Julia Lemburg

Viele von euch kennen hello handmade, klar. Der jährlich stattfindende Designmarkt in Hamburg findet schließlich diesen Herbst das 10. Mal statt. Um die 5.000 Besucher strömen jedes Jahr im Oktober auf Kampnagel, um dort die Hautevolee der Handmade Szene, teilweise aus Übersee, und ihre einzigartigen Produkte zu bestaunen und zu shoppen. Die Palette reicht dabei von Möbeln und Accessoires über Schmuck und Klamotten bis hin zu Pralinen und Senf – natürlich alles handgemacht!

Aber das ist noch nicht alles!

Seit kurzem haben sich Sophie und Catharina noch etwas anderes Cooles ausgedacht. Neu bei hello handmade ist seit Anfang Januar nämlich ein Online-Branchenbuch. In diesem digitalen Verzeichnis können sich Handwerker, Künstler, Designer, Ateliers und Manufakturen – also rundum alle, die – ganz im Sinne von hello handmade – etwas mit Hand, Herz und Kopf machen – sich und ihre Produkte vorstellen.

Deshalb sollte in Zukunft für alle von uns gelten: Wer lokal und/oder direkt beim Label handgemachte und einzigartige Produkte shoppen will, geht auf das Branchenbuch und findet genau das, was er sucht: nicht nur originelle Dinge, sondern auch die Macher, die dahinter stecken, ihre spannenden Stories und den einen oder anderen Geheimtipp.

Und on top gibt es die aktuellen Termine in eurer Nähe!

 

 

Und wenn auch DU ein eigenes Produkt vermarktest oder als Experte in der Kreativbranche unterwegs bist, ist hello handmade für dich die Plattform, um dir ein kostenloses Profil anzulegen, damit deine Idee und dein Produkt an den Mann (und an die Frau) kommt. Check out: hello handmade!

 

Das finden wir gut!, Szene News | , , , | Einen Kommentar schreiben
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.