Neues von der SewSimple Familie!

Seit knapp vier Jahren bloggt Sabine aus Siegen auf SewSimple. Moment, das stimmt gar nicht, denn mit dabei sind außerdem: der Sohn, der Mann, die Tochter und alles, was da noch so rumschwirrt in der Sewsimple Patchwork Family. Ein Familienprojekt also, und was für eins! Letzten Freitag stand unser Winter-Blogstar uns Rede und Antwort:

HK: Seit einiger Zeit bereicherst du die HANDMADE Kultur Community mit deinen Tipps und Tricks zum Thema Nähen. Wie bist du denn auf dieses Brett gekommen?

Sewsimple: Genau. Als würde die Welt noch ein weiteres Nähblog benötigen … Aber! Zum einen komme ich aus einer sehr kreativen Familie, wo vor allem die Frauen schon immer alles gehandarbeitet haben, was gerade Trend oder auch nicht war: Sticken, Nähen, Knüpfen … ich habe das quasi im Vorbeigehen gelernt. Mit 16 habe ich mein erstes Kleid genäht, und dann kamen erst einmal das Studium, Karriere und Kinder – mit anderen Worten: eine anders kreative Zeit.

Viele Jahre weiter, das war etwa vor vier, fünf Jahren, habe ich mich dann dabei erwischt, wie ich nach Nähprojekten googelte. Dazu kam: Mein Mann hatte mir eine neue Nähmaschine geschenkt, so nahmen die Dinge ihren Lauf.

HK: … der Startschuss für dein Blog!

Sewsimple: Ja. Dazu muss ich sagen, ich bin weder gelernte Schneiderin noch kann ich Webseiten erstellen. Aber ich hab ja ’ne große Familie, mein Sohn ist z. B. technisch sehr versiert, der half also dabei, so eine Seite aufzusetzen. Und ich kann natürlich auch ein paar Sachen ganz gut: fotografieren, erklären … und ich habe gemerkt, dass sie Leute die Projekte mögen, die ich auf dem Blog zeige.

HK: Sewsimple widmet sich – wie der Name schon sagt – vor allem den einfachen Nähprojekten, richtig?

Sewsimple: Ja, genau. Es gibt so viele komplizierte Sachen im Netz, die ausführlich beschrieben werden, und die einfachen Dinge fallen oft hinten runter. Aber wie wird z. B. ein Reißverschluss eingenäht, wie arbeitet man mit Jersey, wie näht man einen Schlüssenanhänger? Das sind die Dinge, denen ich mich widme. Mit sehr viel Begeisterung übrigens!

HK: Das bedeutet?

Sewsimple: Ich freue mich wirklich sehr darüber, dass der Blog so gut ankommt. Wer es ein bisschen interaktiver mag, schaut zusätzlich auch in unserer Facebook-Gruppe vorbei. Dort bekommt man ganz viel Info, Inspiration und kann sich über alle nur denkbaren Näh-Themen austauschen. Und das mit mittlerweile 65.000 Gruppenmitgliedern!

HK: Wow. Wie heißt die?

Sewsimple: Freebooks & Nähanleitungen SewSimple.

 

HK: Wer unterstützt dich da?

Sewsimple: Mein Sohn kümmert sich um die Technik. Mein Mann und meine Tochter betreuen hauptsächlich die Facebook-Gruppe und die anderen drei, mittlerweile erwachsenen Kinder unterstützen mich mit Zuspruch!

HK: Toll, ein richtiges Familienprojekt, das nimmt man von außen gar nicht so wahr. Wo soll die Reise in Zukunft hingehen?

Sewsimple: Wir haben jetzt unseren ersten Schnitt für Frauen entwickelt – und der ist auch und gerade für große Größen gedacht. Da sind wir sehr stolz drauf. Vielleicht geht es in diese Richtung weiter …

HK: Die letzte Frage ist etwas abseitiger: Stell dir vor, du wärst einen Tag in so einem großen Papiercontainer eingesperrt und könntest dir einen Menschen aussuchen, mit dem du es diese ganzen vielen Stunde dadrin am ehesten aushalten würdest. Wer wäre das?

Sewsimple: Ganz klar, mein Mann. Aber wahrscheinlich wäre er klug genug, sich diesem Abenteuer zu entziehen. ;)
https://sewsimple.de

Sabine, hab vielen Dank für das Gespräch, es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
(Interview: Dörte am 23.02.2018)

 

 

 

 

Blogstars | , , , | 2 Kommentare
2 Kommentare
  1. Mir gefallen die gehäckelden Blumen so gut ,möchte bitte die Anleitung dazu.Wenn es möglich ist.

    • Hallo Annemarie, bitte wende dich dafür direkt an Sabine von Sewsimple, ihre Kontaktadresse findest du direkt auf ihrer Seite, die wir hier verlinkt haben. Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.