Wie kannst du die Welt besser machen? Gewinne eine von drei Anleitungen für eine bessere Welt!

Klimawandel, Artensterben, freies Internet – überall sind die Menschen auf den Straßen und wollen etwas verändern! Aber wie? Wie du aus Träumen Projekte machst, die die Welt zum Besseren verändern, zeigt das neue Buch „Faironomics“ von  Ilona Koglin und Marek Rohde – den Gründern der Online-Akademie für Weltveränderer http://www.jetztrettenWIRdieWelt.de. Und damit kannst du in deiner Nachbarschaft beginnen: Gründe ein Repair Café, ein Upcycling-Treff, einen Gemeinschaftsgarten oder einen kreativen Protest für mehr Klimaschutz! Wie du dabei vorgehst, zeigt dir das Buch in acht Schritten:

  • Wie du die Verbindung zu deinen Träumen wieder findest
  • Wie du aus einer ersten Ideen ein gutes Konzept entwickelst
  • Wie du Projekte ganzheitlich planst
  • Wie du einen freien Umgang mit Geld findest
  • Wie du minimalistisch(er) arbeiten kannst
  • Wie du eine gute Gemeinschaft aufbaust
  • Wie du andere von deiner Idee begeisterst und die bekannt machst
  • Und wie du innerlich wächst, anstatt auszubrennen

Das Buch ist damit auch etwas für alle, die anfangen wollen, richtig groß zu träumen: Einen Verein zum Schutz der Umwelt auf die Beine stellen? Oder ein Start-up gründen, in dem von der Putzfrau bis zur Chefetage jeder das Gleiche bekommt? Oder ein Produkt entwickeln, das „Cradle-to-cradle“ tauglich ist? Wie trifft man die richtigen Leute? Wo kommt das Geld her? Wer könnte mich und meine Idee unterstützen?

Es gibt Antworten darauf, ja! Die jüngste findet ihr in dem Buch „Faironomics. Ökologisch, fair und frei“ von Ilona Koglin und Marek Rohde. Nachdem sie die Online-Akademie für Weltverbesserer http://www.jetztrettenWIRdiewelt.de mit vielen Videos, Infomaterialien und Aufrufen zur Aktion gegründet haben, zeigen sie, wie das „Gute“ tatsächlich gehen könnte. Und mit „gut“ meinen die Beiden ganz konkret: eine Arbeitswelt voller Kreativität, Vertrauen, Solidarität und Sinn!

Eine Welt, in der das Wohl aller das Ziel ökonomischen Handelns ist und nicht die unendliche Geldvermehrung (endlich!). In der wir Menschen wissen und beherzigen, dass wir Teil eines wundervollen und faszinierenden Ökosystems sind: der Erde. Und deshalb voller Freude, Zuversicht und Zufriedenheit gemiensam eine gerechte und ökolgische Gesellschaft gestalten. 

Wer von euch hat bereits konkrete Ideen, nur weiß noch nicht so richtig, wie er es anstellen soll? Gewinnt eins von drei Buchexemplaren und erfahrt, wie aus einer guten Idee Realität wird!

Um in den Lostopf zu kommen, hinterlasst einen Kommentar zum Thema: Welche Idee wollt ihr tatsächlich umsetzen? Oder ihr sagt einfach: „Ich will’s!“ :)



Bücher, Das finden wir gut!, Gewinne! | , , , , , , | 7 Kommentare
7 Kommentare
  1. Ja, ich will. – Für mich, Meinen Freund, Meine community und Meine Erde

  2. Ja ich will! Und machen tu ich schon Einiges-Verpackungsmüll sparen, Bienen unterstützen im Garten,einfach weniger konsumieren und nicht gleich weg schmeißen sondern versuchen zu reparieren…

  3. Ich will’s. Eine Idee, die zu mir und den Bedingungen paßt.

  4. Ich weiß noch nicht was, nur dass ich etwas tun möchte über den Alltag hinaus. Danke Euch für´s Tun!
    Steffi

  5. Ich will Gruß C

  6. Ja. Ich will. Lg Franzi

  7. Nicht „einfach“ einkaufen, ich versuche, unnötig e
    Umverpackungen zu vermeiden, beim einkaufen überlegen, brauch ich das. Vorher möglichst überlegen, was ich kaufen will und mich nicht von Lock- und Lustkäufen inspirieren zu lassen und somit unnötig „Müll“ zu kaufen. Gelingt mal mehr, mal weniger gut!

    Schade, dass bei uns in der Gegend die Discounter wie Pilze aus dem Boden schießen und es den Leuten zu einfach gemacht wird, bewusst und Verpackungsanfall einzukaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.