Kati makes it (look so good)!

Hallo Kati, wer bist du denn und was machst du, wenn du nicht auf katimakeit.de bloggst?
Hallo ich bin Katrin, alle nennen mich nur Kati. Ich bin mit meinem Herzensmann verheiratet und habe einen Sohn von 12 Jahren. Gemeinsam wohnen wir im Schwabenländle, doch im Herzen werde ich immer ein Thüringer Mädel bleiben. Der Liebe wegen bin ich vor 10 Jahren nach Stuttgart gekommen und arbeite hauptberuflich in einem Büro als Industriekauffrau. Ich brauche privat den Ausgleich zu den ganzen Zahlen und Statistiken, daher meine Leidenschaft für DIY, Dekorieren, Werkeln, Kochen und Backen. Je nachdem wonach mir der Sinn steht und worauf ich Lust habe.


Was liebst du an deiner Heimat oder deinem Wohnort besonders?
Was ist Heimat? Für mich ist meine Heimat Thüringen. Ich komme mitten aus dem Thüringer Wald, ein kleines Dorf umgeben von Bergen. Gefühlt sagen sich dort Fuchs und Hase gute Nacht. Ich liebe es nach Thüringen zu fahren, hier erinnere ich mich immer wieder an meine Kindheit und genieße die Ruhe. Hier im Ländle fühle ich mich auch sehr wohl. Den Schritt Thüringen zu verlassen bereue ich nicht. In und um Stuttgart gibt es viele tolle Orte zum Entdecken und Besuchen. Ein Ausflug in die schwäbische Alb am Wochenende ist einfach herrlich oder in 20 Minuten bin ich in Stuttgart. Einfach perfekt, sich eine Auszeit gönnen in einem Kaffee.  

Seit wann bloggst du, wie kamst du zum Bloggen und was hat sich seitdem für dich verändert
Wie oben schon berichtet schlägt mein Herz für viele Dinge, welche ich schon so lange ich denken kann ausübe. Schon immer habe ich meiner Kreativität freien Lauf gelassen. Nun blogge auch seit 2 Jahren unter http://www.katimakeit.de darüber. Irgendwann habe ich ganz vorsichtig mit Facebook angefangen. Dort habe ich Bilder gezeigt und kleine Texte geschrieben. Hättest du mich damals gefragt was ein Blog ist, ich hätte Dir keine Antwort geben können. Ein gutes Jahr hat es dann bis zu meinem ersten Post auf meinen Blog gebraucht. Jetzt kann ich es mir ohne gar nicht mehr vorstellen. So viele tolle Leute durfte ich dadurch schon kennenlernen und so viel Neues und Spannendes lerne ich immer wieder dazu. Ich freue mich sehr, dass ich den Schritt gewagt habe.

Du kochst, backst und bastelst ja auf deinem Blog. Was machst du davon am liebsten bzw. was ist dein liebster Werkstoff/dein liebstes Material?
Was ich am liebsten mache, kann ich so pauschal nicht sagen. Es kann vorkommen, dass ich etwas backe und mir dabei ein DIY einfällt. Das wird dann auch dazwischen gemacht. Ich liebe die kleinen schnellen DIYs. Mein liebstes Material ist Chalky finish. Mit den Farben kann man so viel machen.

Auf welches deiner Projekte bist du besonders stolz?
Das ist eine schwere Frage. Ganz ehrlich, ich bin auf jedes Projekt stolz, da in jedem viel Kati drin steckt. Ich freue mich wenn ich eine Idee realisieren konnte. Manchmal geht das ganz einfach und manchmal brauche ich mehrere Versuche und ganz ehrlich, manchmal klappt es auch einfach gar nicht. Aber das darf auch vorkommen. Daraus entwickelt sich dann wieder eine neue Idee. So richtig stolz bin ich auf mein Pusteblumen DIY. Schon lange wollte ich so etwas machen und habe nirgends eine Anleitung gefunden. Das war eine Herausforderung und ich bin echt stolz. Das Bild hängt auch immer noch in meinem Arbeitszimmer.

 

Hast du manchmal genug vom Basteln, Kochen und Schreiben? Wenn ja, welchen Ausgleich schaffst du dir dann, welche Leidenschaft gibt es noch in deinem Leben?
Wenn ich genug von allem habe (was selten vorkommt aber selbstverständlich auch vorkommen kann), dann packe ich meinen Koffer und nehme mir eine Auszeit. Einfach mal weg, raus aus dem Hamsterrad. Das finde ich wichtig, denn nur ein feier Kopf kann kreativ sein. Hier sammele ich neue Energie und Ideen. Meine weitere Leidenschaft ist das Reisen.

Du reist gerne, ist deine nächste Reise schon geplant und wohin geht sie?
Ich reise sehr gerne, auch wenn diese Rubrik auf meinem Blog noch etwas leer ist. Aber ich habe mir fest vorgenommen diese aufzufüllen. Material gibt es hier zu genüge. Die nächsten Reisen für 2017 sind schon geplant. Ich mag kleine Kurzurlaube mehr, als einen super langen. Somit geht es im Februar schon los mit einem Kurztrip nach London und anschließend nach Mailand. Hamburg und Berlin darf wie jedes Jahr nicht fehlen. Und ein lang ersehnter Wunsch geht dieses Jahr auch noch in Erfüllung für mich. Ich darf nach Paris reisen.

Was inspiriert dich?
Mich inspiriert oft der Alltag oder mein Sohn. Gemeinsam entstehen tolle Ideen. Eine der größten Inspirationsquellen ist und bleibt jedoch Pinterest. Viele Ideen sammle ich auch auf Reisen und von anderen Blogs. Immer wieder bin ich überwältigt was für viele tolle Blogs es gibt. Ein wunderbare Welt, wovon ich Teil sein darf.  

Verrätst du uns, welches DIY-Blog-Projekt gerade auf deinem Schreibtisch liegt, worauf dürfen wir uns demnächst freuen?
Derzeit stehen hier drei Holzkerzenständer, die ein neues Aussehen bekommen wollen. Dazu gesellt sich ein Projekt zum Muttertag. Im Hinterkopf ist schon Ostern. Lasst Euch überraschen.

Kati, wir sind gespannt auf deine angekündigten und nicht angekündigten Projekte und freuen uns schon zu sehen, was Kati noch so alles macht!

 

Interview: Ann-Sophie Lömker
Fotos: Katrin Jordan

Blogstars | Einen Kommentar schreiben
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.