Wohnen im Garten! Tipps für einen gemütlichen Freisitz

Ob kleiner Balkon oder Terrasse – wer Zugang zu ein paar Quadratmetern unter freiem Himmel hat, kann den eigenen Wohnraum ein Stück erweitern. Fast 70 % aller Wohnungen in Deutschland verfügen über einen Balkon. Selbst auf kleinster Fläche lässt sich also mit ein paar Tricks ein Plus an Gemütlichkeit zaubern.

Noch gemütlicher wird der Freisitz mit bequemen Sitzpolstern und einigen Accessoires.

Freisitz planen vom Boden bis zum Sonnendach

Ein Freisitz sollte sorgfältig geplant werden. Das gilt vor allem auch dann, wenn nur wenig Fläche zur Verfügung steht. Genauso, wie wir uns überlegen, Wohnzimmer oder Schlafzimmer einzurichten, sollten wir auch darüber nachdenken, wie wir den Freisitz am besten gestalten. Der Bodenbelag ist ein entscheidendes Gestaltungselement und sollte keinesfalls vernachlässigt werden. So wird aus einem hässlichen Betonboden oder aus abgenutzten Terrassenflächen im Handumdrehen ein Hingucker.

Welcher Bodenbelag eignet sich für draußen?

Abhängig davon, ob der Freisitz überdacht ist oder nicht, kommen verschiedene Materialien infrage. Empfehlenswert sind langlebige Materialien wie Stein oder Kunststoff. Auf Balkonen haben sich Outdoor-Teppiche bewährt, aber auch rutschfeste Kunststoff- oder Holzfliesen, die aneinander geklippt werden und bei Bedarf wieder zurück gebaut werden können, sind praktisch. Sie verändern im Handumdrehen die Atmosphäre des Freisitzes. Bei der Wahl des Bodenbelags ist weniger mehr. So ist es ratsam, keine stark gemusterten Outdoor-Teppiche bzw. Bodenbeläge zu wählen, sondern auf zurückhaltende Muster bzw. einfarbige Designs zurückzugreifen. Auf diese Weise wird es möglich, durch die Verwendung unterschiedlicher Textilien bei Sitzkissen oder Sonnenschutz für Abwechslung zu sorgen.

Die Sitzmöbel: Kunststoff, Holz oder Metall

Holz strahlt einen rustikalen Charakter aus, Kunststoffmöbel sind sehr pflegeleicht und Möbel aus Metall wirken kühl und sind besonders robust. Abhängig vom persönlichen Geschmack lässt sich das Mobiliar individuell auswählen. In punkto Gemütlichkeit sind Kunststoffmöbel fast unschlagbar, wobei auch Lounge-Möbel aus Polyrattan einladend und edel zugleich wirken. Bequeme und langlebige Möbel können schon eine Stange Geld kosten, doch die Investition lohnt sich. Robustes Mobiliar, welches wetterfest und hochwertig ist, sorgt über viele Jahre für Bequemlichkeit unter freiem Himmel.

Tipp: Gartenmöbel mit verstellbarer Rückenlehne, Deckchairs, Hängesessel oder breite Liegen sorgen für noch mehr Vielseitigkeit auf Terrasse und Balkon.

So einladend kann eine Terrasse wirken! Und schaut mal: Tischdecke und Sitzkissen im floralen Stoffdesign passen perfekt zur Umgebung.

Sonstiges Mobiliar

Praktisch auf Balkon und Terrasse sind Kleinmöbel, die Platz für Utensilien bieten, die ständig gebraucht werden. So können kleine Regale an der Wand Kerzen und Windlichter aufnehmen. Ein Beistelltisch oder eine Kommode bietet Platz für Decken und Kissen, nimmt Gartenbücher und andere Kleinteile auf. Besonders gemütlich und wohnlich wird der Freisitz, wenn buchstäblich ein Wohnraum erschaffen wird, in dem wetterfeste Kommoden, Wand-Bilder und anderes mehr ihren Platz finden.

Textilien: Farben harmonisch abstimmen

Gestreift, kariert, gepunktet oder geblümt – Sitzkissen, Tischdecken, textiler Sicht- und Sonnenschutz sorgen für Harmonie und Gemütlichkeit. Eine vielfältige Auswahl von Loungemöbelauflagen, Bankauflagen, Liegeauflagen und Sitzkissen bietet garten-und-freizeit.de. Zudem gibt es dort unter anderem ein Sortiment unterschiedlichster Gartenstühle und Gartenmöbel-Sets, die als Inspiration zur Einrichtung des eigenen Balkons oder der eigenen Terrasse dienen können.

Mit Sitzkissen und anderen Textilien lässt sich unkompliziert eine gemütliche Atmosphäre erzeugen. Gewagte Kombinationen, extravagante Farben oder dezente Töne können den eigenen Geschmack ausdrücken.

  • Erdtöne und Holz kreieren eine warme Atmosphäre. Ruhige Brauntöne sorgen für gedämpfte Eleganz. In Kombination mit cremeweißen Farbtupfern lässt sich die Eleganz nach steigern.
  • Warme Rottöne und schwarze Details wirken modern und gemütlich zugleich.
  • Feuerrote Kissen mit asiatischen Details ziehen die Blicke auf sich. Zu einem kräftigen Rot passen Ebenholz, Schwarz und Weiß. Diese Farbkombination verbindet Tradition und Moderne.
  • Petrolblau wirkt kühlend und entspannend. In Kombination mit Weiß und einem warmen Braunton gewinnt der Freisitz an Klarheit.
  • Wer es etwas mutiger mag, setzt auf Flieder, Lila und Tiefblau. Weiße Sitzkissen und ein weißer Tisch sorgen für Harmonie und erhellende Highlights.
  • Purpurfarbene Sitzkissen und Tischdecken machen gute Laune. Die Gartenmöbel dazu sollten in dezenten, hellen Holztönen gewählt werden, um dem kräftigen Farbton etwas entgegenzusetzen.

Sonnenschirm oder Markise im Farbschema wählen

Nicht nur die Polster und Tischtextilien sollten farblich zueinander passen, sondern auch die großen Farbflächen, die Markise und Sonnenschirm bieten. Der Sichtschutz sollte ebenfalls zum Farbschema passen. Falls kein textiler Sichtschutz, sondern ein massiver Sichtschutz zum Einsatz kommt – zum Beispiel eine Holz-Sichtschutzwand – kann diese in passenden Farbtönen gestrichen werden.

Accessoires auswählen

Accessoires auf Balkon und Terrasse sind unverzichtbar für Gemütlichkeit im Freien. Zu den beliebtesten Dekoelementen gehören zum Beispiel Kerzen oder Öllampen. Auf dem Tisch sorgen sie für gemütliche Stunden am Abend. Auch Schalen mit Obst, wetterfeste Wandbilder und hübsche Windspiele dürfen nicht fehlen. Für die ersten noch kühlen Sommerabende eignen sich kuschelige Decken und bequeme Kissen, die einladende Gemütlichkeit ausstrahlen.

Feuer im Garten

Nichts ist so gemütlich wie ein prasselndes Feuer. Allerdings lässt sich nicht in jeder Terrassen- oder Balkonsituation eine offene Feuerstelle realisieren. Zum Glück hält der Handel unterschiedliche Lösungen bereit, so dass sich für nahezu jeden Freisitz etwas passendes findet.

  • Terrassen- und Balkonfeuer gibt es als Dekofeuer z. B. mit Bio-Ethanol betrieben. Hier sollten sich Gartenfreunde vor der Anschaffung zur eigenen Sicherheit umfassend informieren, zum Beispiel bei Stiftung Warentest. Alternativ können kleine Feuerfackeln für eine gemütliche Lagerfeuer-Atmosphäre sorgen.
  • Feuerkörbe und Feuerschalen gibt es in zahlreichen attraktiven Formen. Sie können einem Freisitz das gewisse Extra verleihen. Auch hier gilt vorab, sich mit den Sicherheitsvorkehrungen vertraut zu machen.
  • Ein gemauerter Outdoor-Kamin sorgt besonders auf großzügig bemessenen Terrassen für gemütliche Stunden. Wenn genug Platz ist, lassen sich vor dem Kamin bequeme Lounge Möbel arrangieren, während im hinteren Bereich ein Esstisch mit den entsprechenden Sitzmöbeln platziert wird. So wirkt die Terrasse wie ein Wohn- und Essbereich.

Blumen dürfen nicht fehlen!

Blumen und Pflanzen dürfen auf der Terrasse oder dem Balkon natürlich nicht fehlen. Sie bringen Freude und Lebendigkeit in den erweiterten Wohnraum. Hier ist erlaubt, was gefällt und was zum Standort passt. Vor dem Kauf ist es ratsam, sich über geeignete Pflanzen zu informieren. Die Plattform Mein schöner Garten bietet hierzu eine umfassende Datenbank mit diversen Filterfunktion an. Auf einer sonnigen nach Süden ausgerichteten Terrasse können mediterrane Pflanzen wie Zitronenbäumchen, Palmen und Lavendel in Töpfen gehalten werden. Auch Kräuter fühlen sich in der Sonne sehr wohl und können zudem frisch geerntet in der Küche verarbeitet werden.

Ist die Terrasse überwiegend schattig, kommen Farne und Gräser sowie Funkien und Anemonen in Betracht. Wichtig ist, dass die Pflanzen den richtigen Standort haben, damit sie gut gedeihen. Wer Platz hat, nutzt Kübelpflanzen, doch auch Hängeampeln und Balkonkästen mit niedrigbleibenden Blühpflanzen sorgen für eine belebte Atmosphäre und mehr Wohnlichkeit.

Abbildung 1: pixabay.com © Hans (CC0 Creative Commons) | Abbildung 2: pixabay.com ©JamesDeMers (CC0 Creative Commons)

 

Leselounge | Einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!