Apfelstrudel aus der Tasse – Rezept – Ein leckeres Dessert

Apfelstrudel aus der Tasse – Rezept – Ein leckeres Dessert

Hol die Tassen raus! Heute wird gebacken. 

Ich stehe total auf Apfelstrudel und ich vermute ich bin nicht die einzige. Mich persönlich stören immer die Rosinen und ich pule diese ganz penibel raus. Es müsste doch auch mal einen Apfelstrudel geben, der nur mit Zutaten ist, die genau auf mich abgestimmt sind. Und es muss genial einfach gehen, ohne viel wurschteln und wuseln, rollen und matschen. So groß ist meine Geduldsspanne einfach nicht.

Wie wäre es denn mit einen TASSENSTRUDEL. Der Klassiker neu interpretiert. Gelingt garantiert super einfach und schmeckt himmlisch. Als Dessert, als Snack oder Seelentröster.

Für den Apfelstrudel in der Tasse brauchst du nicht viel. Alle Tassen hat  sicherlich jeder im Schrank. Setzte ich jetzt einfach mal voraus. Und ich rede jetzt nicht von Kaffeepötten, es sollten schon die etwas kleineren sein. Du wirst auch mit der geringeren Größe satt. Außerdem brauchst du noch mittelgroße Äpfel. Ich habe pro Tasse einen Apfel gerechnet. Statt Rosinen gibt es bei mir gehackte Walnüsse. Mag ich viel lieber und geben dem ganzen Biss. Du kannst aber auch andere Nüsse nehmen, dass ist dir überlassen. Als Basis für die Apfelmasse habe ich selbstgemachte Traubengelee mit Vanille und Zimt genommen. Wenn du das ‚zufällig‘ nicht im Haus hast, kannst du auch Aprikosenmarmelade o.ä. nehmen. Die Gewürze kannst du ja nachträglich zufügen. Was noch? Kekse, Haferkekse. Für drei kleine Tassen müssten 10-15 Kekse ausreichen. Für mehr einfach aufstocken. Was macht einen Strudel zu einen Strudel? Der Blätterteig. Der sollte natürlich auf keinen Fall fehlen. Etwas Butter zum einfetten wäre schön. Wenn ich mich nicht täusche müsste ich jetzt alle Zutaten zusammen haben.

Las uns TASSENSTRUDEL zubereiten.

metterschlingundmaulwurfn_familienblog_bystoffregen_rezept_idee_kitchen_anleitung_apfelstrudel_herbst_apfel_dessert_zutaten_strudel_simple_tassenkuchen_1

1. Als erstes schälst du die Äpfel und schneidest sie in Würfel.

metterschlingundmaulwurfn_familienblog_bystoffregen_rezept_idee_kitchen_anleitung_apfelstrudel_herbst_apfel_dessert_zutaten_strudel_simple_tassenkuchen_3

2. Die Apfelwürfel, die Walnüsse und 2 El Traubengelee in einen Topf geben und bei geringer Hitze gar kochen. Die Äpfel sollten nicht total matschig sein, aber auch nicht fast roh. Im Prinzip wie ein grobes Apfelmus. (Siehe Bild bei Punkt 5)

Die Haferkekse kannst du, während die Apfelmasse köchelt, in einer Schüssel klein bröseln.

metterschlingundmaulwurfn_familienblog_bystoffregen_rezept_idee_kitchen_anleitung_apfelstrudel_herbst_apfel_dessert_zutaten_strudel_simple_tassenkuchen_4

3. Bevor du die Tassen befüllen kannst, solltest du sie unbedingt einfetten. Nehme dafür etwas Butter und schmiere sie großzügig damit ein.

 

Die komplette Anleitung bekommst du hier http://metterschlingundmaulwurfn.de/apfelstrudel-aus-der-tasse-rezept-ein-leckeres-dessert/

Merken






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.