Aus Hose wird Rock – Jeans upcycling refashion recycling

Aus Hose wird Rock - Jeans upcycling refashion recycling Aus Hose wird Rock - Jeans upcycling refashion recycling Aus Hose wird Rock - Jeans upcycling refashion recycling

Aus einer alten, teilweise sogar kaputten Jeans einen Rock machen – ist ja nichts Neues.
Ich für meinen Teil schaue schon seit einer Weile, was ich aus meinen alten Lieblingsstücken so machen könnte. Die Röcke bei denen meist nur der Bund wiederverwertet wird, fand ich jetzt nicht so den Hingucker. Für einen Teppich fehlt mir der Platz und vermutlich die Nerven. Kuscheltiere sind ne ganz coole Idee als Upcycling.
Aber jetzt hab ich einen Post von einem portugiesischem Video entdeckt. Primär stehen glaub ich eigentlich die Patches im Vordergrund. Aber die Variante aus der Jeans einen Rock zu machen, ist meiner Meinung nach das geniale. Irgendwie auch so simpel, dass ich selbst darauf hätte kommen können oder zumindest es schon irgendwo anders entdecken können. Aber man muss ja nicht immer das Rad neu erfinden.

Nun will ich euch meine Entdeckung nicht weiter vorenthalten …

Mehr Bilder zu den einzelnen Schritten und vom fertigen Rock gibts auf meinen Blog und natürlich Video der Inspirationsquelle: Aus Hose wird Rock



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Beine der Jeans abschneiden

Beine der Hose auf gewünschte länge des zukünftigen Rockes abschneiden - mehr geht immer noch bzw. weniger.

2Hosenbeine im Schritt aufschneiden

siehe Bild

3Hose legen

Hose wie auf dem Bild zu sehen aufeinander legen und umdrehen, also auf links.

4Linien zum abschneiden

Fest stecken und Linien zum Abschneiden markieren.

5Nähen

Auf markierte Linie nähen

6Wenden

Jetzt die Hose bzw. den Rock wenden und testen ob er sitzt.
Wenn er passt, überflüssigen Stoff abschneiden ggf. mit Zickzack Stich vernähen.

Tragen und daran erfreuen!
Mehr Bilder zu den einzelnen Schritten und vom fertigen Rock gibts auf meinen Blog.





Ein Kommentar
  1. Die Hose wird (ge)rock(t)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.