Chiapudding einmal lecker und kreativ, bitte!


Wenn man Chiapudding nicht richtig zubereitet, schmeckt er schleimig und langweilig. Ich habe auch ein wenig rumprobieren müssen, um den perfekten Chiapudding für mich zu finden, aber jetzt teile ich endlich meine Musterlösung mit euch:

Für diesen Chiapudding hier habe ich verwendet:

150 ml Reismilch

3 EL Chiasamen

1 Spritzer Agavendicksaft

Ich habe alles in ein Glas gefüllt und ordentlich geschüttelt. Dann habe ich alles in den Kühlschrank gestellt und nach ca. 10 Minuten noch einmal geschüttelt. Rühren würde es übrigens auch tun, aber da ich schon einen Deckel drauf hatte… ;) Der Pudding blieb dann über Nacht im Kühlschrank, 1 Stunde würde es notfalls aber auch tun.

Den Chiapudding habe nicht einfach so pur gegessen, sondern als To-Go-Mahlzeit auch noch mit ein paar Sachen getoppt.

Zusätzlich auf den Pudding kamen noch:

10 g gepuffter Amaranth

150 g Tropic-Frucht Mix TK, im Smoothiemaker püriert mit etwas Reismilch

20 g Karamellisierte Cashew-Kerne

Ja, das war aufwändig. Ja, ich verbringe für so etwas viel Zeit in der Küche. Aber JA es lohnt sich auch!

So könnt ihr einen gesunden und leckeren (übrigens auch veganen Snack) ganz einfach machen!

Viel Spaß beim Probieren,

Eure Sophie

P.S.: Noch mehr Informationen zur Zubereitung, zu Chiasamen und noch mehr Bilder findet ihr auf http://www.sophiessofa.blogspot.de



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.