DIY Eierbecher aus Bügelperlen basteln


Wer kennt sie nicht, die Bügelperlen, die in den 1970er Jahren entwickelt wurden und seitdem Generationen begeistern und zum Verzweifeln bringen.

Wie Du einen Eierbecher basteln kannst, erkläre ich hier Schritt für Schritt.

Noch mehr Ideen und Tipps, habe ich zum kostenlosen Download auf meinem Blog zusammengefasst. Alle Perlenbilder findest Du hier als Vorlage zum Nachstecken.



Dieses Material benötigst du:
  • Backpapier,
  • Bügelperlen,
  • nadel,
  • Steckbrett,
  • stickgarn

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Zahnstocher
So macht man das:

1Perlen stecken

Zugegeben, die Perlen sind für Kinderhände gemacht. Damit es Dir leichter fällt benutze einen Zahnstocher.

2Bild stecken

Überlege Dir ein Motiv. Eventuell kannst Du es Dir vorzeichnen, damit Du es leichter nachstecken kannst.

3...

Für einen Eierbecher sollte das Motiv etwa 2,5 cm x 14 cm groß sein.

4Bügeln

Hast Du Dein Motiv fertig gesteckt, lege Backpapier darüber und bügle es mit der Temperatur "Baumwolle". Das Bügeln dauert nur einige Sekunden. Achte darauf, dass keine Lücken mehr zwischen den Perlen zu sehen sind.

5Eierbecher formen

Solange das Bügelbild noch warm ist, stecke es mit der Bügelseite nach innen, in eine runde Form, die den Durchmesser, etwa 4,5 cm, des Eierbechers hat. Lasse sie auskühlen.

6Schließen

Nach dem Auskühlen kannst Du den Eierbecher schließen. Benutze dafür Stickgarn und eine Nadel. Jetzt kann das große Eieressen starten!!! Frohe Ostern ♥





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.