DIY Heilsalbe mit Kamille und Gänseblümchen


Mit kleinen Kindern im Haus braucht man von einem neben viel Liebe und Verständnis sicher auch jede Menge: Heilende Kamillensalbe!

Diese Version habe ich noch mit Gänseblümchen verfeinert. Gänseblümchen wirken wundheilend und entzündungshemmend und verstärken somit die Heilkräfte der Kamille. Die heilende Kamillensalbe hilft bei Hauterkrankungen oder -Verletzungen.

Zutaten für die heilende Kamillensalbe mit Gänseblümchen:

  • 1 Handvoll Kamillenblüten (frisch oder getrocknet)
  • 1/2 Handvoll Gänseblümchenblüten (frisch oder getrocknet)
  • 100 ml hochwertiges, kaltgepresstes Öl
  • 10 g Bienenwachs
  • Schnapsvorlauf (oder anderen hochprozentigen Alkohol) in einer Sprühflasche zur Desinfektion der Arbeitsmittel

Und so wird die Salbe hergestellt:

Als Vorbereitung alle Arbeitsmittel und das Gefäß in das die Salbe abgefüllt werden soll mit Schnapsvorlauf desinfizieren.

  • Zuerst einen Ölauszug machen. Dazu das Öl im Wasserbad auf maximal 60°C erwärmen und die Blüten einrühren. Alles eine Stunde ziehen lassen (wieder max. 60°C). Dann durch einen Kaffeefilter oder ein Moltontuch abfiltern.
  • Nun das Öl nochmals im Wasserbad erwärmen und das Bienenwachs hinzu geben.
  • Warten bis sich das Wachs aufgelöst hat und die Mischung aus dem Wasserbad nehmen.
  • In das vorbereitete Gefäß füllen und rühren, bis die Salbe ausgekühlt ist.
  • Über Nacht offen stehen lassen, damit sich eventuell vorhandene Feuchtigkeit noch verflüchtigen kann.
  • Die Salbe hält mehrere Monate.

Anwendung der heilenden Kamillensalbe:

Bei Hauterkrankungen oder -Verletzungen mehrmals täglich leicht auf die betroffene Hautpartie auftragen. Die Salbe wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und fördert die Neubildung der Haut.

Mehr tolle Natur-Rezepte habe ich für euch am Blog: http://www.julesmoody.com

Ich freue mich auf euren Besuch!

Alles Liebe,
Jules



Dieses Material benötigst du:
  • Bienenwachs,
  • Gänseblümchenblüten,
  • Kamillenblüten,
  • Öl

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Gefäß,
  • Glas,
  • Messbecher,
  • Topf




Ein Kommentar
  1. Hallo, welches Öl empfehlst du dazu?
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.