DIY Wabenbälle und Pompoms zum Selbermachen


Nach der DIY-Anleitung könnt Ihr Wabenbälle und Pompoms in allen Größen kleben: von 15 cm Durchmesser bis 50 cm. Den großen habe ich ganz besonders geschmückt: in die noch gefalteten Papiere habe ich Formen eingeschnitten, bzw. mit einem Locher Sterne hineingestanzt.

Ich liebe sie einfach!Ihre Leichtigkeit, das Schweben im Raum! Vorallem mit Seidenpapier in unterschiedlichen Farben bringen sie Glanz und Freude in jeden Raum!

Auf meinem Blog findest Du weitere Infos!

Viel Freude beim Basteln!



Dieses Material benötigst du:
  • Pappe,
  • Seidenpapier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Klebestift,
  • Nadel,
  • Post its,
  • Schere
So macht man das:

1Wabenball

Die 20 Qadrate werden übereinander geklebt. Markiere Dir mit Post-its 5 Klebelinien auf Deinem Untergrund.

2...

Die roten Linien zeigen Dir, wie Du abwechselnd kleben musst. Lege ein Papier vor Dich. Beginne mit den durchgezogenen Linien. Lege das Zweite darüber. Jetzt führst Du den Klebestift auf der gepunkteten Linie entlang.

3...

Hast Du alle 20 Lagen geklebt, lege einen Teller mit dem Durchmesser von 20 cm auf die Blätter und zeichne den Umriss nach. Jetzt kannst Du nach Lust und Laune die Ränder des künftigen Pompoms gestalten. Ich habe mehrere Halbkreise aufgezeichnet, so wird der Wabenball blumig aussehen.

4...

Nähe mit einem starken Faden oder Stickgarn genau auf der waagrechten Mitte alle Lagen zusammen. Schneide nun den Rand ab.

5...

Die genähte Linie wird die Achse des Balls sein. Bestreiche die vor Dir liegenden Flächen mit Kleber und falte sie in der Mitte über die Nahtlinie.

6...

Um den Wabenball wiederaufklappbar zu machen, schneide aus Karton zwei Kreishälften aus, die um 3 cm kleiner als der Ball sind. Klebe sie auf die noch offenen Seiten.

7...

Zum Schluss kannst Du aus Draht zwei kleine Schlaufen biegen. Klebe sie auf jeweils eine Hälfte an die äußere Kante und schon hast Du auch einen Verschluss zum Wiederöffnen.

8...

Schließe den Pompom. Geschafft! Ein besonderes Ergebniss erhältst Du, wenn Du in die Seiten Sympole reinschneidest. Das geht am einfachsten solange der Ball zusammengefaltet ist.

9Puschel

Lege alle Seidenpapiere übereinander. Falte sie wie eine Zieharmonika.

10...

Drücke die Falten eng aufeinander. Nun kannst Du die Spitzen gestalten. Probiere aus ob Du sie rund, spitz oder unbeschnitten lässt. Am Ende findest Du ein Foto mit drei gezeigten Varianten.

11...

Binde die Papiere mittig zusammen. Doch nicht zu eng, sonst hast Du Schwierigkeiten beim Auseinanderfalten.

12...

Ziehe nach und nach die einzelnen Lagen des Seidenpapiers auseinander. Schon hast Du ein schickes schnelles Ergebnis!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.