Einfache, kleine Geburtstagstorte mit Waldbeerecreme


Ich verspreche, dass diese Torte eigentlich gaaanz einfach nachzumachen ist!

Böden für eine kleine Geburtstagstorte mit einer 18cm Springform backen

Kleine Torten backe ich immer mit einer 18cm Springform. Diesmal bin ich von meiner Biskuitteig-Routine abgewichen und habe als Grundlage einen hellen, saftigen Rührteig mit Schmand genommen. Der ist etwas stabiler und lässt sich gut in drei Teile schneiden.

Die Füllung besteht aus einer Waldbeercreme. Im Winter nehme ich Tiefkühlfrüchte. Ihr könnt auch gut Himbeeren verwenden. Die Creme ist außen aus Mascarpone und Sahne. Für extra viel Stabilität empfehle ich euch Sofortgelantine, Sahnesteif tut es aber auch.

Dekoration aus Eiswaffeln

Für den etwas misslungen Drip auf der kleinen Geburtstagstorte habe ich fertige Karamelsoße genommen. Die Deko habe ich dann ein wenig improvisiert. Die drei Eiswaffeln sind mit weißer Schokolade bepinselt und in Knusperperlen gewälzt. Ich habe festgestellt, dass es mit weißen Candy Melts noch besser geht. Die sind etwas dickflüssiger und die Deko bleibt besser kleben. Die vierte Eiswaffel habe ich in Schokostreusel getunkt. Danach habe ich die Waffeln mit kleinen Pralinen und Schokolinsen gefüllt.

Das ganze Rezept gibt es hier:

https://www.kuchenbekenntnisse.de/kleine-geburtstagstorte-mit-waldbeerecreme/



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 18cm Springform




Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.