Endlich blüht der Holunder

Endlich blüht der Holunder

Ein schönes Holunderblütenlikörchen. Ganz einfach und wirklich lecker…



Dieses Material benötigst du:
  • 1 Bio-Orange,
  • 1 Bio-Zitrone,
  • 1 l Wodka oder Gin,
  • 1 Stück Vanilleschote,
  • 12 Holunderblüten,
  • 12-15 Würfelzucker,
  • 350 ml guten Weißwein

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 großes Weckglas 1,
  • 5 l,
  • Holzstab,
  • Löffel,
  • Messer
So macht man das:

1Holunderblütenlikör

12 Dolden Holunderblüten pflücken, Ausschütteln und kleine Käfer oder Tierchen entfernen. Geht auch gut mit einem Backpinsel. Die dicken Stiele von den Blüten abschneiden und verwerfen.

2Orange und Zitrone

Die Bio-Orange und Bio-Zitrone waschen und in dünne Scheiben schneiden. 1 Stück einer Vanilleschote abschneiden.

3Würfelzucker

Abwechselnd die Holunderblüten, Bio-Orange, Würfelzucker und Bio-Zitrone in ein Glas schichten.
Das Stück Vanille dazu geben.

4Wodka oder Gin

1 l Wodka oder Gin über die Blüten und Früchte gießen.
Alles 4-6- Wochen an einem hellen Ort (z.B. auf dem Küchenschrank) ziehen lassen.
Zwischendurch immer wieder umrühren.
Nach 4-6 Wochen alles abschmecken. Likör durch ein grobes Sieb gießen, danach durch einen Kaffeefilter geben. Jetzt wird der Likör noch mit einem schönen Riesling oder anderen Weißfein verfeinert. Eventuelle kann noch ein wenig gesüßt werden. Alles noch einmal eine Woche ziehen lassen, danach in Flaschen abfüllen und weiter reifen lassen.
Schön beschriften und als Geschenk verpacken.
Der Likör schmeckt sehr gut, wenn er Eisgekühl mit etwas alkohofreien Sekt serviert wird.
Viel Spaß bei der Verkostung...





Ein Kommentar
  1. Ich freue mich darauf, bald meine eigene Kueche zu haben. Momentan blueht der Holunder wie wild und ich kann weder Sirup herstellen, noch mich auf Likoer stuerzen. Danke schon mal im Voraus fuer das tolle Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.