Fotoanleitung Portemonnaie


So, nachdem ich verzweifelt Detailfotos und ne´Anleitung gesucht habe und sie nicht fand (evtl. gibt es sie und ich war nur blind, kommt vor) habe ich die Entstehung meines 2. Portemonnaie für euch versucht zu dokumentieren. Das war mein ertes Mal, also habt Nachsicht.
Die Nähte sind leider nur bedingt gerade, meine Nähmaschine ist kein sooo dolles Ding.
Ach ja, ich habe die Kartenfächer anderweitig angebracht und auch kein Bandl´zum zusammenhalten verwendet sondern Kam Snaps, finde ich einfach praktischer (wenn gleich nicht so hübsch, zugegeben).
Das Schnittmuster habe ich natürlich nicht verändert.
Dafür dürft ihr meinen schönen Bügelbrettbezug bewundern *hüstel*.

Jaaa, ich hatte 35 Fotos, das ging hier irgendwie nicht ordentlich zum runterladen, falls einer von euch noch ein Foto vermisst – einfach fragen.



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Falzbein und vieles was mir nicht einfällt,
  • Nadeln,
  • Nähmaschine,
  • Stoffschere
So macht man das:

1Vorbereitung und Zuschnitt

Schnittmuster kopieren, Stoffe aussuchen (hier Oberstoff von Ikea und Futterstoff von Tilda). Vlies habe ich leider nicht mit auf dem Foto, braucht ihr aber zumindest bei der Aussenhülle Oberstoff. Zuschnitt ist einfach, da die NZ schon enthalten ist.

2Kartenfächer (Achtung, mach ich anders als im Heft, Schnittmuster bleibt gleich)

1. Kartenfächer der Länge nach falten und rechts auf rechts bügeln.
2. An den schmalen Seiten zusammen nähen, die Naht flach auseinander bügeln.
3. KF wenden und bügeln

3Ziehharmonikafalten

1. Im Bruch rechts auf rechts falten, bügeln,
2. An den kurzen Seiten zusammen nähen und wenden
3. Ecken schön ausarbeiten

4Kleingeldtasche

Kleingeldtasche (Oberstoff und Futter) rechts auf rechts legen (Stoff mit Vlies verstärken, falls notwendig), Reißverschluss dazwischen legen und knappkantig zusammen nähen.

5Kartenfächer festnähen

1. Nun Kleingeldtasche ausseinanderklappen und auf dem Oberstoff die Kartenfächer positionieren und feststecken.
2. Auf die Rückseite (dann sieht man besser die Kante zum absteppen) drehen und knappkantig feststeppen. Die Überstände abschneiden.
3. Auf der Rückseite die Mitte markieren und absteppen.

6Reißverschluß ganz einnähen

1. Oberstoff und Futter der Kleingeldtasche nun rechts auf rechts im Bruch nach oben zum Reißverschluss falten.
2. Reißverschluss liegt oben mittig zwischen Oberstoff und Futter auf der linken Seite.
3. Nun Oberstoff und Futter mit dem Reißverschluß zusammennähen.
4. Wenn ihr den RVS öffnet und alles stimmt, entsteht ein "Tunnel" durch den ihr durchgucken könnt.
5. Reißverschluss bleibt offen, das erleichtert später das wenden.

7Kleingeldtasche und Ziehharmonikafalten verbinden

Nun zwischen den Oberstoff die Ziehharmonikafalten (auf beiden Seiten je 2) legen. Zum RVS bleibt ca. 1 cm Platz.
Die offenen Seiten zeigen nach außen.

8Kleingeldtasche zusammennähen

Wenn auf beiden Seiten je 2 Ziehharmonikafalten positioniert sind alles feststecken oder klemmen und alle Seiten ringsum zusammennähen, dabei aber mind. 5 cm als Wendeöffnung im Futterteil offen lassen.

9Achtung....

1. Zusammennähen bis auf die Wendeöffnung.
2. Wenden und die Wendeöffnung schließen.
3. Die Kanten schön ausarbeiten, bügeln - Passt.

10Kleingeldtasche mit Ziehharmonikafalten

Sieht dann fertig so aus.

11Trennfach

Trennfach im Bruch rechts auf rechts legen, bügeln, an der Längsseite zusammennähen, die Naht flach bügeln und wenden (wie die Kartenfächer in Schritt ).

12Aussenhülle

Aussenhülle (Oberstoff und Futter) Rechts auf Rechts legen und alle Seiten zusammennähen, bis auf die Markierungen in der Mitte (Abstandsmarkierung beachten).
Da kann man jetzt durchgucken ;o), nur noch wenden und bügeln.

13Trennfach und Aussenhülle

1. Trennfach mittig auf die Aussenhülle, und zwar die Futterseite rechts, legen, Überstände umlegen (ist rel. wenig, geht aber mit Hilfe des Bügeleisens gut) und umbügeln.
2. Überstände in die Öffnung zwischen Oberstoff und Futter schieben (evtl. feststecken).

14Nun alles verbinden...

Nun das Kleingeldfach auf das Trennfach legen (Kartenfächer gucken dich an) und die unteren Ziehharmonikafalten auflegen (Kante auf Kante) und feststeppen.

15...

Auf beiden Seiten natürlich. Sieht dann in etwa so auf. Nun wird es kniffelig.

16Und nochmal Ziehharmonikafalten

1. Die beiden anderen Ziehharmonikafalten ebenfalls Kante auf Kante feststecken und dransteppen. (Bitte nicht an den Deckel *grins*).
2. Fäden vernähen und ordentlich plätten (Dampfbügeleisen - heiss bzw. je nach Stoff)

17Fast geschafft.

Nun den Verschluß (bei mir Kams) anbringen.





9 Kommentare
  1. Habe dieses tolle SM gefunden und würde es gerne nachzählen. Du schreibst das es noch mehr Bilder (anleitung ) gibt wo finde ich diese.
    LG Beate

    • Leider gibt es keine Fotos mehr, die Festplatte von damals ist defekt. Es gibt nur diese Fotoanleitung und die Anleitung in dem Heft. Wenn du Schritt für Schritt vorgehst ist es nicht sooo schwer! Lieben Gruss

  2. Wo bekomme ich den Schnittmuster her

  3. tolle Anleitung…nun traue ich mich auch an die Geldbörse…vielen Dank

    • Dann hoffe ich das dir die Anleitung weiterhilft – ansonsten frag einfach !
      Liebe Grüße Andrea

    • Hat super geklappt. Mit deiner Anleitung bin ich klar gekommen. Es wurde eine schöne Geldbörse. Danke und einen lieben Gruß…;o)

  4. Vielen Dank für die tolle Fotoanleitung!

    Ich bin beruhigt, dass ich nicht die Einzige war, die offensichtlich Schwierigkeiten mit der Anleitung aus dem Heft hatte :-)

    Aber heute werde ich mich dann mal dransetzen!

    • Hallo Ollie,
      ich habe das Ergebnis schon begutachtet, es ist sehr cool – wie alle deine Sachen ,o) – Bullys finde ich sehr klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.