Gefilzte Katzenhöhle

  • 03.04.2014 von MEZ Handarbeiten
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Mäßig
  • Kosten: €€
  • Dauer: Wochenende
  • Stichwörter: , , ,
Gefilzte Katzenhöhle

Die gemütliche Katzenhöhle will unser Stubentiger am liebsten gar nicht verlassen. Gehäkelt aus Schachenmayr Wash+Filz-it! und Wash+Filz-it! Multicolor.

Alle Zentimeterangaben in der Anleitung sind Maße vor dem Filzen, sofern nichts anderes angegeben wurde.
Maße: ungefilzt ca. 42 cm ø gefilzt ca. 33 cm ø.

 



Dieses Material benötigst du:
  • Schachenmayr Wash+Filz-it! 50 g Fb 00026 pflaume,
  • Schachenmayr Wash+Filz-it! Multicolor 700 g in Grundfarbe Fb 00251 esprit color

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • eine Milward Häkelnadel Nr. 6–7
So macht man das:

1Maschenprobe

ungefilzt 12 M und 7–8 R/Rd = 10 x 10 cm
gefilzt: 15 M und 10 R/Rd = 10 x 10 cm

2Grundmuster

Von der Rückseite häkeln.
Doppelte feste M spiralförmig in Runden (Rd) häkeln, dabei stets von vorne um beide M-Glieder der Vorrunde stechen.
Ein farbiger Faden am Rd-Übergang hilft beim Zählen. Die doppelten festen M werden nachfolgend in der Anleitung nur als M bezeichnet.

3Doppelte feste M

In/um die M der Vorrunde einstechen und eine Schlinge durchholen, zuerst nur 1 Schlinge abmaschen, dann die 2 Schlingen abmaschen.

4Zunahmen

1 M um den Querfaden zwischen den beiden M der Vorrunde häkeln.

5Häkeln

In 2 Teilen arbeiten: zuerst den Boden mit einem kleinen Rand, dann das Oberteil mit der abge- rundeten Öffnung. In eine Fadenschlinge 3 Luft- maschen und 15 feste doppelte M häkeln = 16 M. Mit 1 Kettmasche die Rd schließen.
Nachfolgend werden die doppelten festen M nur noch als M bezeichnet.
2. Rd: Nach jeder 2. M 8x 1 M zunehmen = 24 M.
3. Rd: Nach jeder 3. M 8x 1 M zunehmen = 32 M.
4. Rd: Nach der 2. M, und noch 7x nach jeder 4. M 1 M zunehmen = 40 M.
5. Rd: Nach jeder 5. M 8x 1 M zunehmen = 48 M. 6. Rd: Nach der 3. M und noch 7x nach jeder 6. M 1 M zunehmen = 56 M.
7. Rd: Nach jeder 7. M 1 M zunehmen = 64 M.
8. Rd: Nach der 4. M und noch 7x nach jeder 8. M 1 M zunehmen = 72 M.
9. Rd: Nach jeder 8. M 8x 1 M zunehmen = 80 M. 10. Rd: Nach jeder 8. M 10x 1 M zunehmen = 90 M. 11. Rd: Nach jeder 9. M 10 x 1 M zunehmen = 100 M. 12. Rd: Nach der 5. M und noch 9x nach jeder 10. M 1 M zunehmen = 110 M.
13. Rd: Nach jeder 11. M 10x 1 M zunehmen = 120 M. 14. Rd: Nach der 5. M und noch 11x nach jeder 10. M 1 M zunehmen = 132 M.
15. Rd: Nach jeder 11. M 12x 1 M zunehmen = 144 M. 16. Rd: Nach der 6. M und noch 11x nach jeder 12. M 1 M zunehmen = 156 M.
17. und 18. Rd: Ohne Zunahmen.
Ein 2. Teil genauso häkeln, dann für die Öffnung in Reihen weiterhäkeln, d.h. in den Rückr die doppelten M stets von hinten um beide M-Glieder der Vorrunde stechen.
Ein 2. Teil genauso häkeln, dann für die Öffnung in Reihen weiterhäkeln, d.h. in den Rückr die doppelten M stets von hinten um beide M-Glieder der Vorrunde stechen.
Für die Rundung 20 M unbehäkelt lassen, dann in jeder R beidseitig 2 M zusammen abmaschen = 1 M abnehmen. Diese Abnahmen 8x häkeln. Nach 10 R = 28 R/Rd gesamt (die Höhe ist auch abhängig vom vorhandenen Material) dieses Teil mit dem Boden zusammenhäkeln. Die Öffnung in Pflaume mit 1 Rd fester M, 1 Rd Kettmaschen und einer 2. Rd Kettmaschen von der Innenseite behäkeln.

6Filzen

Die Katzenhöhle nach den „Allgemeinen Angaben“ filzen, in Form ziehen und trocknen lassen.





3 Kommentare
  1. Was heißt „Die Katzenhöhle nach den „Allgemeinen Angaben“ filzen?“
    Wo finde ich die „Allgemeinen Angaben“ ?

  2. Guten Tag, ich habe nur eine Frage: reichen 50 Gr. wirklich ?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort,
    Claudine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.