Geschenkanhänger – Freebies


Mal wieder eingeladen und ein Büffet mit verschiedensten Gerichten, die die Gäste mitgebracht haben? Dann finde ich es immer schön, wenn man weiß, was man essen wird. Auf kleinen Schildchen, die ich der Speise oder dem Anlass anpasse vermerke ich dann den Inhalt. Klebe von hinten einen Schaschlikspieß oder Zahnstocher mit Tesafilm fest und stecke das “Täfelchen” dann in den Salat, Kuchen oder, oder, oder.
Genau so verfahre ich bei kleinen Mitbringseln zum Kaffeetrinken oder bei Geschenken, die ich persönlich übergebe. Neben einer schönen Verackung macht es ein Geschenkanhänger noch sehr viel persönlicher. Man kann bunte Aufkleber auf einfarbigen Karton oder eher schlichte Rahmen auf einen schön bedruckten Bogen kleben. Mit einer Lochzange oder dem Locher in der Ecke oder mittig ein Loch anbringen. Farblich passendes Band dazu und fertig ist der schöne Anhänger. Wer es etwas aufwendiger mag, kann die Ecken noch mit einer Eckenstanze ausformen oder den Anhänger mit einer Profilschere schneiden. Gemusterte Kartonbögen gibt es im Schreibwarenhandel aber auch in einschlägigen Läden, die zu niedrigen Preisen Deko- und Schreibartikel anbieten. Da sollte man immer zuschlagen, wenn man es sieht und zuhause lagern, denn die nächste Einladung kommt bestimmt und dann ist man froh, wenn alles schon vorrätig ist.
Kostenlose Vorlagen gibt es unter http://www.bastelesel.de.



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bänder,
  • Drucker,
  • Kleber,
  • Locher oder Lochzange,
  • Papier




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.