Heute machen wir einen Dodo


Leider lecker, deshalb ausgestorben.

Der Dodo oder auch die Dronte, seltener Doudo oder Dudu, (Raphus cucullatus, „kapuzentragender Nachtvogel“, früherer lateinischer Name Didus ineptus) war ein etwa einen Meter großer, flugunfähiger Vogel der ausschließlich auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean vorkam.

Ich gebe euch eine schöne Anleitung für diesen Vogel. Er schein sehr nett gewesen zu sein und ziemlich zutraulich. Die Idee habe ich aus dem Kinderbuch „Alice im Wunderland“

Wie immer gibt es das Gratis E-Book am Ende meines Textes hier:

http://www.teddycollege.com/?p=2836

Viel Spaß beim werkeln

 



Dieses Material benötigst du:
  • Glasaugen,
  • Ministoff oder Suedine,
  • Stoffrest Mohair oder ähnliches

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • die üblichen Bärenmacherwerkzeuge,
  • Faden,
  • Garn,
  • Kleber,
  • Nadel,
  • Nadel und Faden,
  • Nähgarn,
  • Schere,
  • Stecknadeln,
  • Stoffreste
So macht man das:

1Materialliste

20 x 30 cm Regenbogenmohair Natur weiß

10 x 30 cm Regenbogenmohair hellgrau

10 x 10 cm Pfotenstoff, ich habe ockerfarbenen Mini High Pile genommen

Ein kleines Reststück rosa High Pile für das Innenmaul

6 mm Augen in Schwarz

Rest Wollfaden in gelb

Gelbe Filzwolle Merino-Kammzug

Draht für die Beine


2Werkzeug

Eine kleine Wendezange
Eine kleine Spitzzange
Etwas das Draht schneiden kann
Puppennadel als Augennadel
Schmucksteinkleber
Filznadel
Schwamm zum filzen
Blumendraht aus dem Baumarkt für die Beine und Krallen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.