Jeanshose pimpen


Eure Lieblingsjeans macht so langsam die Grätsche…Ausgefranste Hosensäume, zerschlissene Knie und Löcher an den Innenbeinen….Aber es ist doch die Lieblingsjeans und noch viel zu schade
für die Tonne. Außerdem sieht man in ihr besonders schlank aus…
Und da Flicken out ist, werden wir sie einfach pimpen: Mit Bändern, Borten, Bordüren… Und das Schöne ist: die findet man mittlerweile überall, nicht nur in Stoffgeschäften, sondern in Restposten-Märkten, auf Bauern-und Frühlingsmärkten, im Baumarkt oder auch in den Kruschelabteilungen von
Möbelmärkten, auf DaWanda…. Die Borten aufnähen, oder auch nur mit einem speziellen Stoffkleber aufkleben und ihr habt eure Lieblingsjeans gerettet! P.S. zum Waschen einfach die Hosenbeine in einem Wäschebeutel verpacken!

Besucht mich auch auf meinem DIY-Blog. Da findet ihr viele weitere kostenlose Anleitungen:

https://catchinsky.blogspot.com/

 

 

 

 

 

 



Dieses Material benötigst du:
  • Bänder,
  • Bordüren,
  • Borten,
  • Jeanshose

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • evt. Kleber,
  • Faden,
  • Nadel,
  • Schere




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!