Kameragurt nähen


Bist du es auch Leid, dass Kameragurte, wie sie die Hersteller mitliefern einfach langweilig sind? Eintönige Werbetafeln für die Kamerahersteller, die irgendwie zu allem passen und doch zu nichts so richtig?

Wenn du das genauso siehst wie ich, dann habe ich etwas für dich: Ein kostenloses Tutorial inklusive Schnittvorlage für einen Individuellen Kameragurt. Du kannst als Basis mit einem Gurt in 40mm, 35mm oder 30mm Breite arbeiten und mit Bändern und verschiedenen Materialkombinationen genau „dein Ding“ machen.

Ich habe mein Band von Wunderpop, einem tollen Onlineshop für Kurzwaren wie Bänder, Nieten, Ösen, Knöpfe und Applikationen. Besonders die Message meines Satinbands hat es mir angetan: Girlpower! Denn wir Frauen können etwas bewegen.

 



Dieses Material benötigst du:
  • Gurtband,
  • Kork,
  • Kunstleder,
  • Leder,
  • Ripsband,
  • Satinband,
  • Schieber,
  • Vierkantringe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stoffklammern




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.