Kleines Wohnzimmer Makeover – Upcycling, Nähen und ein Ikea Hack

Kleines Wohnzimmer Makeover - Upcycling, Nähen und ein Ikea Hack

So. Letzte Woche hab ich Euch ja schon meine upgecycelte Uhr gezeigt und vor ein paar Wochen die kleine Ikea Lampe. Heute bekommt Ihr den Rest vom Wohnzimmer zu sehen. Zumindest den Rest den ich Euch zeigen möchte. Es gibt da nämlich immer noch eine Schrömmelsecke. Da die Zwerge noch kleine sind, ist auch noch viel Spielzeug im Wohnzimmer. Die Spielecke ist nicht so wirklich zeigenswert, deshalb gibts nur eine Hälfte vom Raum zu sehen.

Ich bin ja fleißige Leserin bei Fräulein Ordnung. Immer wenn ich ihre Ordnungstipps lese, hab ich Lust mich sofort an die nächste Schublade zu begeben und alles rauszuschmeißen, was ich nicht mehr brauche. So habe ich es auch im Wohnzimmer gemacht. Ich habe viele Teile begutachtet und mich immer wieder gefragt, ob ich es wirklich noch brauche. Bei den meisten Sachen hatte ich mich schnell entschieden, habe dann einiges verkauft, Dingen einen neuen, besseren Platz zugewiesen und das was nichts mehr war, endlich mal entsorgt. Das tat richtig gut!

In dem Zuge wollte ich auch ein paar Kleinigkeiten hier verändern. Los ging es mit der Beleuchtung. Der Raum ist sehr groß, hat eine Hängelampe über dem Tisch und an der kompletten Fensterfront sind Leuchtstoffröhren installiert. Die machen den Raum zwar hell, aber auch ziemlich kalt und ungemütlich. Außerdem brummen die die ganze Zeit. Die schalte ich tatsächlich nur Abends zum Bügeln ein. Wir hatten eigentlich immer nur einen Deckenfluter an, der aber auch eher praktisch als schön war….

mehr auf meinem Blog:

http://www.tintenelfe.de/2016/04/12/kleines-wohnzimmer-makeover-mehr-licht-und-die-sache-mit-der-ommagardine/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.