Kosmetiktasche selbst genäht


Ihr wolltet schon immer mal eine Kosmetiktasche selbst nähen und hab euch bisher noch nicht getraut – dann habt ihr jetzt keine Ausrede mehr ;)

Die Anleitung mit noch mehr Bildern und auch den gratis Schnitt gibt es auf meinem Blog

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure fertigen Kosmetiktaschen zeigt (gerne auch eine Verlinkung im Blog).

Liebe Grüße und viel Spaß,
eure Su



Dieses Material benötigst du:
  • Nähgarn,
  • Reißverschluß,
  • Stoff,
  • Vlieseline,
  • Webband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Ausdrucken und Zuschneiden

Ihr druckt euch das Schnittmuster aus. Dabei den Drucker am Besten auf 100% stellen, dann habt ihr den Schnitt in der “richtigen” Größe. Natürlich könnt ihr ihn euch auch verkleinern oder ähnliches.
Dann aus beiden Stoffen jeweils 2x des Schnitt ausschneiden und Nahtzugabe dazugeben (ich habe bei mir 1cm dazugegeben, weil es sich einfach so schön leicht mit dem Geodreieck dazuzeichnen lässt). Und auch den Schnitt 2x aus Vlies ausschneiden (da am besten mit weniger bis gar keiner Nahtzugabe).
Nun das Vlies auf den Außenstoff aufbügeln.

2Verschönern der Tasche

Wenn ihr eure Tasche verschönern wollt, dann ist jetzt der Punkt, an dem Ihr das Webband oder ähnliches aufnäht. Ich habe mein Webband vorher mit Stylefix festgeklebt und dann mit einem Geradstich angenäht. Eurer Fantasie sind dabei aber keine Grenzen gesetzt – Zickzackstich, Zierstiche,…

3Reißverschluß einnähen

Der Reißverschluß ist vielleicht für die meisten Nähanfänger DAS Hindernis sich an solch eine Tasche zu trauen, aber nur Mut, es ist ganz leicht!
Als erstes legt ihr den Zipp “rechts auf rechts” auf eine Außenstoffseite. Darauf legt ihr dann eine Innenstoffseite mit der rechten Seite nach unten. Es liegen dann also der Außenstoff mit der schönen Seite nach oben, dann der Zipp, mit dem Verschluss nach unten und eine Innenstoffseite mit der schönen Seite nach unten da. Und dann dies alles feststecken (oder wie bei mir, mit Stylefix innerhalb der Nahtzugaben (also ganz oben am Rand) fixieren).
Dann ab damit unter die Nähmaschine, in welche ihr nun ein Zipp-Fuß reinmachen solltet. Und festnähen!

Nun die beiden Stoffe links auf links zusammenklappen und oben müsste dann der Zipp “rausgucken” .
Die zweite Außenstoffseite nun rechts auf rechts auf den, schon eingenähten, Außenstoff legen, aber oben mit dem Reißverschluß bündig abschließen.Dann wieder die Innenstoffseite rechts auf recht auf den Stoff legen, sodass der Reißverschluß wieder zwischen beiden Stoffen liegt. Und natürlich wieder feststecken oder kleben und wieder annähen (auch diesmal mit dem Reißverschlußfuß).

4Reißverschluss öffnen

Wenn der Reißverschluß eingenäht ist, diesen zur Hälfte öffnen, da wir sonst später die Tasche nicht gewendet bekommen!

5Alles zusammennähen

Nun alle Stoffe so aufklappen, dass die beiden Seiten des Außenstoffes und die beiden Seiten des Innenstoffes jeweils recht auf recht aufeinander liegen, denn nun nähen wir diese zusammen.
Genäht werden die Seiten und die untere Seite der Tasche, dabei jedoch beim Innenstoff unbedingt eine Wendeöffnung lassen! Ich habe bei meinen Bildern extra das Türkise Garn genommen, damit ihr seht, was alles genäht wird.

6Der Boden

Als letztes sind die Ecken und somit der Boden der Kosmetiktasche dran. Dafür müsst ihr die Ecken so auseinanderziehen, falten und übereinanderlegen, dass die Naht von der Seite und die Naht vom Boden genau übereinander liegt und nun drüber nähen. Dies macht ihr an allen 4 Ecken.

7Wenden

Jetzt nur noch die Tasche durch die Wendeöffnung wenden und die Öffnung mit der Hand (am besten mit Matratzenstich) schließen.

8Fertig

Wer dann noch Zeit zum Bügeln und fotografieren findet, bevor sich die Große mit ihren “Schön-mach-Utensilien” auf die Tasche stürzt, hat es schonmal besser gemacht als ich ;)





Ein Kommentar
  1. Wo finde ich denn das Schnittmuster?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.