Kurzmantel

Kurzmantel

Die warme Farbe harmoniert hervorragend mit den Tönen des herabfallenden Laubes und verbreitet gute Stimmung; dabei sorgt das kuschelweiche Garn Schachenmayr Cordelo dank des Woll- und Alpaca-Anteils für ein angenehmes Tragegefühl und gibt der Kälte keine Chance!

GRÖSSEN
S–M / M–L / L–XL

Rücken- und Vorderteile
Breite unten, Rückenteil (cm) 93 / 101 / 109
Höhe Anschlag bis Armausschnittbeginn (cm) 58 / 56 / 54
Armausschnittbreite (cm) 9 / 9 / 9
Raglanbreite (cm) 14 / 15,5 / 17
Raglanhöhe (cm) 20 / 22 / 24
Gesamtlänge (cm) 78 / 78 / 78

Ärmel
Breite unten (cm) 29 / 31 / 33
Höhe Anschlag bis Armausschnittbeginn (cm) 46 / 46 / 46
Breite oben (cm) 43 / 46 / 49
Raglanhöhe (cm) 20 / 22 / 24
Gesamtlänge (cm) 66 / 68 / 70

Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

Designer: Schachenmayr Design Team

Das PDF mit der Anleitung zum Download findest du auf dieser Seite.

Copyright © 2016 MEZ GmbH – http://www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.



Dieses Material benötigst du:
  • Schachenmayr Cordelo 50 g Knäuel Farbe 00025 (herbst): Knäuel 18 (Größe S-M); 19 (Größe M-L); 20 (Größe L-XL)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 2 Maschenraffer,
  • 4 Maschenmarkierer,
  • Eine Wollnadel,
  • Von Milward eine 80 bzw. 100 cm lange Rundstricknadel 5 mm
So macht man das:

1Abkürzungen

cm = Zentimeter
g = Gramm
Hinr = Hinreihe(n)
M = Masche(n)
m = Meter
mm = Millimeter
R = Reihe(n)
Randm = Randmasche(n)
Rückr = Rückreihe(n)

2Maschenprobe

Strukturmuster: 17 M und 24 R = 10 x 10 cm
Falsches Patentmuster: 17 M und 24 R = 10 x 10 cm
Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

3Grundtechniken

Strukturmuster: Maschenzahl teilbar durch 4 + 1 M + 2 Randm.
1. R (= Hinr): Randm, rechte M stricken, Randm.
2. R (= Rückr) und alle weitere Rückr: Randm, die M stricken wie sie erscheinen, Randm. 3. und 5. R :Randm, *1Mrechts, 3Mlinks, ab*stets wiederholen, enden mit 1 M rechts, Randm.
7. R: Randm, rechte M stricken, Randm.
9. Rund 11. R: Randm, *2Mlinks, 1Mrechts, 1Mlinks, ab * stets wiederholen, enden mit 1 M links, Randm. Die 1. bis 12. R stets wiederholen.
Falsches Patentmuster: Maschenzahl teilbar durch 4 + 3 M + 2 Randm.
1. R (= Rückr): Randm, 1 M rechts, * 1 M links, 3 M rechts ab * stets wiederholen, enden mit 1 M links, 1 M rechts, Randm.
2. R (= Hinr): Randm, * 3 M rechts, 1 M links, ab * stets wiederholen, enden mit 3 M rechts, Randm.
Die 1. bis 2. R stets wiederholen.
1 M betont abnehmen: In Hinr am R-Beginn nach der Randm 2 M rechts überzogen zusammenstricken (1 M abheben, 1 M rechts stricken und die abgehobene M überziehen), am R-Ende vor der Randm 2 M rechts zusammenstricken.

4Anleitung

Die Angaben für die einzelnen Größen stehen von der kleinsten bis zur größten Größe hintereinander, jeweils durch Schrägstriche getrennt.
Steht nur eine Angabe, gilt diese für alle Größen. Hinweis: Rückenteil und Vorderteilhälften werden in einem Stück bis zu den Armausschnitten gestrickt.

5Rücken- und Vorderteile

159 / 175 / 187 M anschlagen und 1 Rückr rechte M stricken, dann im Strukturmuster stricken.

6Armausschnitte

Nach 58 / 56 / 54 cm ab Anschlag für die Armausschnitte wie folgt stricken: 26 / 31 / 33 M stricken, 15 M abketten, 77 / 83 / 91 M stricken, 15 M abketten, 26 / 31 / 33 M stricken. Die je 26 / 31 / 33 M stilllegen.

7Raglan Rückenteil

Über die 77 / 83 / 91 M das Rückenteil stricken, dabei für die Raglanschrägungen in der 1. Hinr beidseitig 1x 1 M betont abnehmen, dann in jeder 2. R 23x / 25x / 28x 1 M betont abnehmen. Nach diesen 48 / 52 / 58 R (= ca. 20 / 22 / 24 cm) Raglanhöhe die restlichen 29 / 31 / 33 M abketten. Gesamtlänge = 78 cm.

8Raglan Linkes Vorderteil

Die stillgelegten 26 / 31 / 33 M des linken Vorderteils in Arbeit nehmen und die Abnahmen für die Raglanschrä- gung am rechten Arbeitsrand wie beim Rückenteil be- schrieben insgesamt 24 / 26 / 29 M abnehmen = 2 / 5 / 4 M.
Gesamtlänge = 78 cm.

9Raglan Rechtes Vorderteil

Gegengleich zum linken Vorderteil arbeiten.

10Ärmel

51 / 55 / 59 M anschlagenund 1 Rückr rechte M stricken, dann im Strukturmuster stricken.

11Ärmelschrägungen

Beidseitig in jeder 10. R 3x 1 M und in jeder 8. R 9x 1 M / in jeder 10. R 3 x 1 M und in jeder 8. R 9 x 1 M / in jeder 8. R 13 x 1 M zunehmen=75 / 79 / 85 M.

12Armausschnitte

Nach 46 cm ab Anschlag beidseitig 1x 8 M abketten = 59 / 63 / 69 M.

13Raglanschrägungen

In der folgenden Hinr beidseitig 1x 1 M betont abnehmen, dann in jeder 2. R 23x / 25x / 28x 1 M betont abnehmen.
Nach diesen 48 / 52 / 58 R (= ca. 20 / 22 / 24 cm) Raglanhöhe die restlichen 11 M abketten.
Gesamtlänge = 66 / 68 / 70 cm.
Den 2. Ärmel ebenso stricken.

14Fertigstellung

Die Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Die Raglannähte schließen, dann die Ärmel- und Seitennähte schließen.

15Blende und Schalkragen

Aus der geraden Kante des rechten Vorderteils 128 M, aus den letzten M des rechten Vorderteils 2 / 4 / 5 M, aus dem rechten Ärmeln 13 M, aus dem Rückenteil 29 / 31 / 32 M, aus dem linken Ärmel 13 M, aus den letzten M des linken Vorderteils 2 / 4 / 5 M und aus der geraden Kante des linken Vorderteils 128 M auffassen = 315 / 321 /324 M.
Ab der 1. Rückr im Patentmuster stricken, dabei am hin- teren Halsausschnitt gleichmäßig verteilt 2 / 4 / 5 M zunehmen, dafür je 1 M verschränkt aus dem Querfaden stricken = 317 / 325 / 329 M (Maschenzahl teilbar durch 4 + 3 M + 2 Randm).
Nach 16 cm Blendenbreite die M abketten. Alle Fäden vernähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.