Lippenbalsam

Lippenbalsam

Langsam färben sich die Blätter und die Tage werden kürzer. Und das Wetter deutlich herbstlicher.
Für jedes Herbstkind beginnt nun die so heiß ersehnte goldene Herbstzeit.
Leider hat die Goldmedaille noch eine andere Seite. Der allmählich aufkommende kältere Wind und die erste Heizungsluft macht uns die Lippen spröde.
Als Herbstkind weiß ich da aber Rat :)
Ein Lippenbalsam muss her!



Dieses Material benötigst du:
  • 1 EL Bienenwachs oder Palmin(ein festes Fett),
  • 1 TL Honig,
  • 3 EL Mandelöl oder ein anderes flüssiges Öl

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kosmetiktöpfchen,
  • Rührgerät,
  • Schale,
  • Topf
So macht man das:

1Los geht´s...

Ich möchte gerne ein herbstlich gelbes Balsam haben. Deshalb kommen einige Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe dazu. Und für einen fruchtigen Duft Zitronenaroma - aus der Backwarenabteilung.

Bringt Wasser in einem Topf zum Kochen und mischt das Öl, den Wachs und den Honig in einer anderen Schale.
Diese kommt nun in das Wasserbad. Das feste Fett muss sich vollständig aufgelöst haben. Dann nehmt ihr alles vom Herd und gebt noch, wenn ihr mögt, das Aroma dazu. Alles gut rühren, bis der Balsam cremig ist.

Wenn ihr gerne festen Balsam mögt, gebt mehr von dem harten Fett dazu. Mögt ihr den Balsam schön cremig, mehr Öl.
Alles in hübsche Töpfchen und ab damit in die Handtasche, ins Badezimmer und zur besten Freundin ♥





2 Kommentare
  1. Hallo,
    Habe dein Rezept ausprobiert,leider ist nichts daraus geworden,du schreibst Wasser mit Öl vermischen und extra die anderen Zutaten im Wasserbad erwärmen,das kann nicht cremig werden
    Mache auch cremen selber,darum kommt es mir komisch vor.
    Lg heli

    • Hallo Heli.
      Das hast du falsch verstanden. Da steht „mischt das Öl, den Wachs und den Honig in einer anderen Schale.“
      Es stehen ja aber auch gar keine Mengenangaben in dem Rezept. Wie viel Wasser hast du denn dann mit dem Öl vermischt?
      Ich werde das Rezept jetzt aber überarbeiten, die fehlenden Mengenangaben hinzufügen und den Satz noch einmal umbauen. Vielleicht ist er einfach zu missverständlich.
      Vielen Dank für deinen Kommentar, der mich darauf aufmerksam gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.