a little piece of happiness


…diese kleinen glückskekse möchte ich euch nicht vorenthalten und euch eine mini-anleitung dazu geschrieben. dabei verwendete ich polymer clay bzw. fimo soft in den farben: beige, weiss, transparent und kirschrot.

nicht nur der „typische“ glückskeks ist schon ein hingucker. wie wäre es denn zur abwechslung mit einer melonischen oder gar – passt auf jetzt wird’s leicht gaga – mortadellischen version? lasst eurer phantasie einfach freien lauf.  : )=)


liebs grüssle
von goebie



Dieses Material benötigst du:
  • Backpapier,
  • biegering,
  • Fimo,
  • fimo liquid,
  • Glanzlack,
  • Pastellkreide

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backofen,
  • Bohrer,
  • Cutter,
  • Nadel,
  • Pinsel,
  • Walze,
  • zahnbürste,
  • Zange
So macht man das:

1step one

für die kleinen wimpelfähnchen rollte ich mir das weisse sowie transparente fimo mindestens 1 mm dünn auf backpapier aus und legte diese zwei lagen übereinander, halbierte diese und legte sie erneut übereinander. das wiederholte ich so oft, bis eine höhe von ca. 15 mm erreicht war. nun schnitt ich quer schmale scheiben ab, rollte diese gleichmässig aus und schnitt mit einem cutter schmale streifen, wobei ich an einer der schmalen seiten ein dreieck aussparte.

aus dem kirschrot modellierte ich mir die mini-herzen und "klebte" sie mit fimo liquid auf die filigranen fähnchen. damit die wimpelchen nicht deformiert werden, buk ich diese bei 130° grad im vorgeheizten backofen für ca. 10 minuten.

2step two

nun können wir uns dem keks widmen. einfach das beige nach dem weichkneten dünn auf backpapier ausrollen und mehrere kreise ausstechen. die oberfläche kann man mit einer alten zahnbürste, groben sandpapier und nadeln texturieren, sodass sie lockerleicht wie echter kuchenteig wirkt.

3step three

für das einfärben der "backränder" verwendete ich braune soft-pastellkreide, welche ich mit einem cutter abschabte und einem weichen pinsel auftupfte. den keks nun mit dem breiten schneidwerkzeug vom papier ablösen, zur hälfte zusammenlegen und die untere rundung leicht andrücken. nun die seitlichen innenränder leicht texturieren und mit pastell leicht betupfen.

4step four

in eine der offenen seiten den wimpel einstecken, leicht andrücken und den keks am oberen falz mithilfe eines stabes vorsichtig zu einem halbmond biegen. jetzetle kann der glückskeks im vorgeheizten backofen bei 130° grad für 30 minuten komplett ausgehärtet werden.

5step five

nach dem backen sowie abkühlen empfehle ich, den glückskeks mit einem schutzlack zu überziehen, damit er dauerhaft vor schmutz und verunreinigungen geschützt bleibt.

mit einem mini-handbohrer nun an der seite des glückskeks ein kleines loch bohren, damit ein biegering sowie anhänger angebracht werden kann.

6step six

nicht nur der "typische" glückskeks ist schon ein hingucker. wie wäre es denn zur abwechslung mit einer melonischen oder gar - passt auf jetzt wird's leicht gaga - mortadellischen version? lasst eurer phantasie einfach freien lauf. : )=)





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.