Longcardigan mit Wabenmuster

Longcardigan mit Wabenmuster

Wenn Sie sich an kalten Tagen mal so richtig gemütlich einkuscheln wollen, dann leistet dieser Longcardigan Ihnen gute Dienste. Denn sein Wabenmuster sorgt ebenso wie das Garn Schachenmayr Mouliné Art für zusätzliches Volumen. Ein Wohlfühlstück mit tollem Look.

Größen: S-M, M-L, L-XL

Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

Designer: Schachenmayr Design Team

Das PDF mit der Anleitung zum Download findest du auf dieser Seite.

Copyright © 2015 MEZ GmbH – http://www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.



Dieses Material benötigst du:
  • Schachenmayr Mouliné Art 50 g Knäuel 55% Polyacryl; 45% Schurwolle / Lauflänge 50 g = 55 m Farbe 00082 (sylt color) Knäuel 25 / 27 / 29

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 5 Druckknöpfe von Union Knopf Art. 0019630 in Hellgrau Fb 0074 (20 mm),
  • Eine Wollnadel,
  • Von Milward je eine 80 cm lange Rundstricknadel 7 mm,
  • Von Milward je eine 80 cm lange Rundstricknadel 8 mm
So macht man das:

1Abkürzungen

cm = Zentimeter
g = Gramm
Hinr = Hinreihe
M = Masche
m = Meter
mm = Millimeter
R = Reihe
Randm = Randmasche
Rückr = Rückreihe

2Maschenprobe

Wabenmuster, Nadel 8 mm: 12 M und 18 R = 10 x 10 cm
Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

3Bundmuster

Hinr: 1 M links, 1 M rechts im Wechsel stricken.
Rückr: alle M stricken wie sie erscheinen.

4Wabenmuster

Wabenmuster: M-Zahl teilbar durch 4 + Randm. Nach Strickschrift in R stricken.

5Größenangaben

Die Angaben für die einzelnen Größen stehen von der kleinsten bis zur größten Größe intereinander, jeweils durch Schrägstriche getrennt.
Steht nur eine Angabe, gilt diese für alle Größen.

6Rückenteil

86 / 94 / 102 M mit Nadel 7 mm anschlagen und 13 cm im Bundmuster stricken (1. R = Rückr). Mit Nadel 8 mm im Wabenmuster weiterarbeiten, dabei mit 1 Randm beginnen, 21x / 23x / 25x den Rapport stricken, die R mit 1 Randm beenden.

RAGLANSCHRÄGUNGEN
Nach 66 / 64 / 62 cm ab Anschlag beidseitig 1x 4 / 6 / 8 M abketten, dann in jeder 2. R 26x / 28x / 30x 1 M wie folgt abnehmen: Am R-Anfang nach der Randm 2 M rechts überzogen zusammenstricken, am R-Ende vor der Randm 2 M rechts zusammenstricken.
Nach 27 / 29 / 31 cm ab Beginn Raglanschräge die restlichen 26 M abketten.

7Linkes Vorderteil

46 / 50 / 54 M mit Nadel 7 mm anschlagen und im Bundmuster stricken, dabei beginnt die 1. R (= Rückr) mit 1 M links.
Nach 13 cm Bundmuster mit Nadel 8 mm im Waben- und im Bundmuster weiterarbeiten, dabei die M wie folgt einteilen: Randm, 9x / 10x / 11x den Rapport stricken, dann noch 8 M im Bundmuster (= vordere Blende) stricken, die R mit 1 Randm beenden.

TASCHENEINGRIFF
Dafür nach 39 cm ab Anschlag die 6.-30. M = 25 M (gemäß Schnitt) stilllegen.
Mit Nadel 7 mm für den Taschenbeutel 25 M anschlagen und 15 cm glatt rechts stricken.
Diese M für die stillgelegten M einfügen und über alle M wie zuvor im Waben- und Bundmuster weiterarbeiten.

RAGLANSCHRÄGUNG
Am rechten Rand die Abnahmen arbeiten wie beim Rückenteil beschrieben.

HALSAUSSCHNITT
Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach 70 cm ab Anschlag am linken Rand die letzte M des Wabenmusters mit der 1. Blenden-M links zusammenstricken.
Diese Abnahme in jeder 2. R noch 7x wiederholen = 8 Blenden-M. Über die 8 Blenden-M noch 10 cm im Bundmuster stricken. Dann diese M stilllegen.

TASCHENBLENDE
Über die stillgelegten 25 M mit Nadel 7 mm noch 4 cm im Bundmuster stricken. Dabei am Anfang und am Ende der Blende je 1 rechte M stricken.

8Rechtes Vorderteil

Das rechte Vorderteil gegengleich stricken.

9Ärmel

50 / 54 / 58 M mit Nadel 7 mm anschlagen und 8 cm im Bundmuster stricken. Mit Nadel 8 mm im Wabenmuster weiterstricken, dabei die R einteilen wie folgt: Randm, 12x / 13x / 14x den Rapport, die R mit 1 Randm beenden.

ÄRMELSCHRÄGUNGEN
Beidseitig in jeder 6. R 10x 1 M / in jeder 6. R 4x 1 M, in jeder 4. R 8x 1 M / in jeder 4. R 10x 1 M, in jeder 2. R 4x 1 M zunehmen = 70 / 78 / 86 M. Diese M mustergemäß ins Wabenmuster integrieren.

RAGLANSCHRÄGUNGEN
Nach 40 / 38 / 36 cm ab Anschlag für die Raglanschräge beidseitig abnehmen, wie beim Rückenteil beschrieben, dabei im Wabenmuster weiterarbeiten. Nach 67 cm ab Anschlag die restlichen 10 M abketten.

10Fertigstellen

Die Raglannähte schließen, dann Seiten- und Ärmelnähte schließen.
Die offenen M der angestrickten Blenden (hintere Mitte Halsausschnitt) im Maschenstich schließen und an den Halsausschnitt nähen.
Die Schmalseiten der Taschenblenden annähen und die Taschenbeutel von links gegennähen.
Die Druckknöpfe laut Schnitt an die vorderen Blenden nähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.