Marillenmarmelade selbstgemacht!

Marillenmarmelade selbstgemacht!

AN DIE TÖPFE – FERTIG – LOS!

Was willst du schon lange tun, hast dir bisher aber einfach nicht die Zeit dafür genommen? Bei mir stehen aktuell folgende Dinge auf der Liste: Mehr klientenzentrierte Literatur lesen, wieder Sport treiben – denn das Gefühl wenn frau im flow des Laufens ist, ist einfach wunderbar – Fotos sortieren und natürlich die Welt retten ;-). Ich war diesen Sommer auch fleissig beim Umsetzen und so habe ich mir den Traum erfüllt und mit dem Mann auf einer Almhütte geurlaubt, habe mit eben diesem endlich im Garten Tischtennis gespielt (der Tisch steht seit knapp zwei Jahren unbenutzt im Carport…), ich wagte mich an den Werkstoff Beton, habe wieder mehr Zeit in diesen Blog investiert UND ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Marmelade eingekocht :-). Seit Jahren spreche ich darüber und rechtfertige meine Gläser-Sammelleidenschaft auch damit, dass ich rund 300 Stück zum Einmachen brauchen werde. Soviel wurden es dann nicht, aber immerhin 29 Gläser wurden mit Julena’s Marillentraum gefüllt und mein Resümee lautet: Marmelademachen ist super easy, das Verzieren der Gläser macht wirklich viel Freude und das Ergebnis wurde echt lecker. Julena verrät euch, was in die Gläser rein und drauf kam. Und zwar hier.

Eure Julena






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.