Meisenkuchen

Meisenkuchen


An Weihnachten in die Heimat fahren, rumlaufen und schauen, was die Eltern in Sachen DIY gemacht haben:
Im Garten sitzt ein Vogel und pickt in einen Topfkuchen, der so groß ist, dass er darin wohnen könnte. Auch wenn ihm die Form des Winterfutters wahrscheinlich mehr als egal ist: Ich musste lachen. Und das Tollste ist: Einfacher gehts nicht!



Dieses Material benötigst du:
  • Fett,
  • Vogelfutter

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Gugelhupf-Backform,
  • Löffel,
  • Schale
So macht man das:

1Mischung

Kokosfett erhitzen. Noch besser ist eigentlich Rindertalg, den bekommt man aber nicht mehr überall. Je nach Größe eurer Backform mischt ihr eine Vogelfuttermischung unter.

2In Form bringen

Jetzt die Mischung in die Form geben und zwei Nächte abkühlen lassen.

3Es ist angerichtet

Sollte der Kuchen sich nicht aus der Form lösen, die Form kurz in heißes Wasser legen. Aber aufgepasst: Das Fett schmilzt sofort!

4Fertig

Nun raus damit in den Garten oder auf den Balkon und die Besucher beim Futtern beobachten!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!