Memory selbstgemacht

Memory selbstgemacht

Lieblingsspeise, Lieblingsschuhe, Lielingsauto: das könnten die Motive für euer selbstgemachtes Kinder-Memory sein.



Dieses Material benötigst du:
  • 16 Fotomotive,
  • Blanko-Memorykarten,
  • evtl. Geschenkpapier,
  • Fotopapier,
  • Sprühkleber

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Cutter,
  • Drucker
So macht man das:

1Motive

Fotografiert 16 Motive aus der Lebenswelt eurer Kinder und legt die Motive in einem Format von 6,5 x 6,5 cm an. Druckt die Fotos anschließend jeweils doppelt aus.
TIPP: Wer sich ein bisschen mit Bildbearbeitungsprogrammen auskennt, sollte einen weißen Rand von jeweils 2 bis 3 mm lassen. Das sieht schicker aus.

2Rückseite

Wer eine Leichtschaumplatte verwendet, der besprüht die Platte mit Sprühkleber und beklebt die eine Seite komplett mit schönem Geschenkpapier.

3Fotos aufkleben

Anschließend werden mit dem Cutter 32 6,5 x 6,5 cm große Quadrate ausgeschnitten. Die Vorderseite der Quadrate wird nun ebenfalls mit Sprühkleber besprüht und mit den Fotos beklebt.

4Tipp:

Wer ein Blanko-Set verwendet, kann sich das Ausschneiden und die Leichtsschaumplatte sparen. Ich habe zum Beispiel das Kreativ-Set von artwerk mit 72 Blanko-Karten verwendet. Aus diesem Set kann man also 2 Memory-Spiele kreieren.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.