Mit Jelly Rolls nähen | Anleitung für einen Kissenbezug

Mit Jelly Rolls nähen | Anleitung für einen Kissenbezug


Heute wollen wir uns der Frage widmen: Was ist eigentlich eine Jelly Roll? Und wie kann man mit Jelly Rolls nähen? Und so ganz nebenbei zeigen wir dir auch noch, wie man damit ein hinreißendes Kissen näht!

Jelly Rolls werden auch manchmal Rollmöpse genannt. Eine Jelly Roll ist eine Zusammenstellung farblich und qualitativ aufeinander abgestimmter Stoffstreifen einer Kollektion. Die Streifen sind meist zwischen 5 und 8 cm breit und 100 bis 140 cm lang. Abgepackt sind die meisten Jelly Rolls tatsächlich als Rolle. Das hat den Vorteil, dass du sie vor dem Vernähen nicht bügeln musst, weil sie nicht geknickt wurden.

Ihren Namen verdankt die Jelly Roll einem vor allem in den USA sehr populären Gebäck, das mit Gelee oder Fruchtcreme bestrichen und dann aufgerollt wird.

Jelly Rolls aus Stoff sind zwar keine Sensation für die Geschmacksknospenr dafür aber echter „Eye Candy“ – ein optisches Festmahl, aus dem sich herrliche Sachen herstellen lassen!

Die komplette Anleitung mit vielen Tipps und Tricks findest du auf unserem Blog.



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollstoff,
  • Jelly Roll

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nähmaschine,
  • Rollschneider,
  • Schneidematte




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.