Moustache-Mania: Topflappen mit Bart. Oder Bartlappen.

Moustache-Mania: Topflappen mit Bart. Oder Bartlappen.

Ist schon eine ganze Weile her, seit ich die letzte kostenlose Anleitung erstellt habe… jetzt kam diese spontane Idee für einen einfachen Topflappen mit Bart. Weil Schnurrbärte, wohldosiert eingesetzt, einfach schicke Accessoires machen können. Auch für die Küche.

Ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis zwar nicht, weil sich die geschwungenen Linien nicht ganz in Reihen umsetzen lassen, und weil die Ränder bei Farbwechseln immer ein bißchen „ausgefranst“ ausschauen, aber ich finde sie doch putzig genug, um sie zu teilen. Ein kleiner Spaß eben. Und Topflappen kann man immer gebrauchen.

Verbesserungsvorschläge sind natürlich willkommen!

 

Die komplette Anleitung findest Du auf meinem Blog unter

http://klara-kleingeld.blogspot.co.at/2014/02/diy-kuchenbart-bartlappen-ein.html

 

Viel Spaß beim Nachhäkeln!

 



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollgarn (auch "Schulgarn" oder "Topflappengarn" genannt); je 1 Knäuel in Hauptfarbe und Kontrastfarbe oder ausreichende Garnreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel Stärke 3
So macht man das:

1Die Anleitung

Die komplette Anleitung mit Schema findest Du auf meinem Blog unter
http://klara-kleingeld.blogspot.co.at/2014/02/diy-kuchenbart-bartlappen-ein.html

2Das Häkelschema

Die Abbildung für das Häkelschema. Ein leeres Kästchen steht dabei für eine feste Masche in Hauptfarbe, ein Kästchen mit Punkt darin für eine feste Masche in Kontrastfarbe. Die Zahlen an den Seiten bezeichnen die Nummern der Reihen.





2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.