NadelGLÜCK

NadelGLÜCK NadelGLÜCK NadelGLÜCK

Ein tolles Nadelkissen mit Aufbewahrungsfunktion lässt sich prima mit einem Glück-Marmeladenglas herstellen:

Dazu beklebt ihr den Deckel des Glases mit Stoff und polstert ihn gleichzeitig mit Füllwolle. Mir ist das gut mit Hilfe eines Gummis gelungen. Dabei sollte beachtet werden, dass das Glas keinen Kleber abbekommt (Eventuell Backpapier dazwischen schrauben). Wenn das getrocknet ist, kann man den überlappenden Stoff sorgfältig entlang des Deckelrandes abschneiden. Anschließend den Rand noch mit einem Zierband verschönern. Nun das Glas mit anderen Nähutensilien (z.B. Knöpfen) füllen, schließen und die Nadeln in das Kissen stecken – FERTIG ist ein toller Hinkucker für euer Nähzimmer.

Viel Spass beim Nachmachen.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.