OHRigami

OHRigami

Schon seit Langem möchte ich ins „Bloggerdasein“ wechseln, bis jetzt habe ich den Schritt noch nicht gewagt. Gestern bin ich beim Stöbern über eine Art Wettbewerb von „monochrome“ http://monochrome-diy.de/wordpress/2014/04/12/du-it-yourself-geht-in-die-erste-runde-give-away/#more-2343

gestolpert. Man kann da auch ein Geschenkabo von Handmade Kultur gewinnen. Das werd ich jetzt mal ausprobieren. ;-)

Die Idee zu meinem Beitrag ist mir durch eine „Jugenderinnerung“ (Ja, soooo alt bin ich auch noch nicht aber man könnte sagen: „JUNGjugenderinnerung“)gekommen. Mit 2 Freunden haben wir immer versucht Miniorigmis zu falten, wer schafft es noch kleiner. Diese Minidinge habe ich jetzt einfach zu Ohrringen umfunktioniert.

 



Dieses Material benötigst du:
  • (Alt-)Papier,
  • Kettelstift,
  • Ohrringhaken

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Rundzange,
  • Schere
So macht man das:

1Auf Papiersuche gehen

Du suchst dir ein Stück Geschenkpapier oder eine bunte Seite aus einem Magazin.

2Zuschneiden

Schneide ein Quadrat oder ein Rechteck zu...je nachdem was du nachher falten möchtest.

3Faltobjekt überlegen

Erinnere dich daran wie du falten musst, damit du zu deinem erünschten Ergebnis kommst und gehe Schritt für Schritt vor. Da dein Papier sicher sehr klein ist, ist es ein bisschen eine Fitzelei, du solltest aber trotzdem relativ genau arbeiten. (Falls du noch nie etwa gefalten hast oder dich nicht mehr erinnerst findest du bei Dr. Google sicher hilfreiche Anleitungen)

4Wiederholung

Das Ganze ein 2. mal machen.

5lochen

In die Mitte ein Loch machen(eine Nadel als Helferin verwenden)

6Auhängenvorrichtung anbringen

Kettelstift einfädeln, abschneiden und mit Hilfe einer Rundzange einen Kreis bilden.

7Vollendung

Ohrringhaken einfädeln, zubiegen und...

8FREUEN!!!





Ein Kommentar
  1. Tolle Idee! Danke für deine Teilnahme!
    Lieben Gruß Laetitia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.