Osterdekoration mit Stammbaum


Um Ostern herum kommen irgendwie die besten Ideen! Leider ist die Osterzeit schneller vorbei, als man die Ideen umsetzen kann. Endlich, endlich habe ich heute etwas gebastelt, was ich schon so lange machen wollte: Meine Lieblingsfotos auf die Osterdeko.

 

Die englische Anleitung und weitere Bastelideen findet ihr hier:

Easter ornament with your family



Dieses Material benötigst du:
  • ausgeblasene Eier,
  • hartgekochte Eier,
  • Tattoofolie

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Faden,
  • Nadel,
  • Schwamm
So macht man das:

1Fotos vorbereiten

Sucht euch eure Lieblingsfotos aus und stellt sie mit eurer Bildbearbeitungssoftware auf einer A4 Seite zusammen. Schön sieht es aus, wenn ihr die Kanten der Bilder leicht heller macht, wie bei einer Vignette.

Es sieht auch sehr hübsch aus, wenn die Fotos in schwarzweiß umgewandelt werden.

Für alle Transfertechniken müsst ihr Bilder UND Texte immer spiegelverkehrt ausdrucken!!!!!!

2Bilder auf Folie übertragen

Den Tattoo-Folien liegt eine Anleitung bei, wie ihr sie auf Haut übertragen könnt.

Ich habe Folie von Silhouette benutzt, einer amerikanischen Plotterfirma. Viele gutsortierte Scrapbookingläden führen sie als Zubehör.

Dabei druckt man auf eine weiße Folie und klebt danach eine Transferfolie darüber.

3Motiv ausschneiden und aufbringen

Schneidet das Motiv oder den Text knappkantig aus, und entfernt die Schutzfolie! Legt das Motiv auf das Ei (bei ausgeblasenen Eiern natürlich sehr vorsichtig). Ich habe dann ein Feuchttuch über das Motiv gelegt, um es zu fixieren. Dann mit einem feuchten Schwamm betupfen.

4Trägerpapier abziehen

Nach 10-15 Sekunden das Trägerpapier vorsichtig abziehen. Das Motiv ist nun seitenrichtig auf dem Ei. Gut trocknen lassen.

Nun könnt ihr das Ei zur Dekoration verwenden. Viel Freude mit eurem österlichen Familienalbum.

Eure Bärbel





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.