Paperbag mal anders!


Der zurzeit angesagte Paper Bag habe ich etwas umgewandelt und dafür einen Bezug genäht.

So könnt ihr ihn in euren Lieblingsstoff einhüllen.

Den Bezug könnt ihr ganz einfach von der Papiertüte befreien und
nach Bedarf waschen oder die Tüte austauschen.
Dieser  Beutel ist universell einsetzbar, ob in der Küche für Kartoffeln oder Zwiebeln, oder für den Schreibtisch um das Altpapier darin zu verstauen.


Dieses Material benötigst du:
  • Papiertüte,
  • Schrägband,
  • Stoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nähmaschine,
  • Stoffschere
So macht man das:

1Anleitung

Ihr messt den Beutel aus und schneidet euch in der Größe ein Stück Stoff zu.
Dann legt ihr ihn auf rechts und näht mit dem Geradstich am Rand zu.
Oben lässt ihr offen und näht den Rand um oder näht euch ein Schrägband drumherum.
Das Schrägband habe ich nur außen festgenäht und innen die Falte umgebügelt.
Darunter habe ich den Rand der Papiertüte verschwinden lassen und
mit Büroklammern auf jeder Seite fixiert.
Ich habe mir in der Drogerie Papiertüten 10 Liter für den Biomüll gekauft (sie sind nicht all zu groß)

2Der Boden

Jetzt nehmt ihr den Boden der Tasche und faltet ihn in der Mitte auseinander.
Nun messt ihr jeweils von zwei gegenüberliegenden Spitzen ca. 5 cm ab und zieht über die gesamte Stoffbreite eine Linie, an der ihr abnäht. Die nun überflüssigen Spitzen schneidet ihr ab.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.