Plissee- Stehlampe

Plissee- Stehlampe

Die Variante zu den Hängelampen – auch ziemlich klasse!

Die detaillierte Anleitung mit Skizzen, Detailfotos und Faltschema zum Runterladen (auch für die anderen Modelle) findet Ihr hier auf meinem Blog:

https://dramaqueenatwork.wordpress.com/2015/02/16/plissee-die-lampen/


So macht man das:

1Ausmessen und anzeichnen

Aus Tonkarton einen Streifen schneiden, der 3 mal so lang wie breit ist. Dann markiert ihr mit Bleistift die Linien. Die schmale Seite wird in 6 Abschnitte geteilt, die lange Seite in 18.
Jetzt habt Ihr 6 x 18 Quadrate. Zeichnet nun noch die Diagonalen laut Skizze ein.

2Vorritzen

Jetzt werden alle Linien außer den beiden gestrichelten vorgeritzt (Rückseite eines Cutters oder Scherenspitze)

3Falten

Nun wird jede Linie gefaltet. Die, die auf der Skizze rot sind, so, dass die Falte nach oben zeigt (wie ein Berggrat), die schwarzen werden als Tal gefaltet.
Nun den Kartonstreifen den Falten entsprechend zusammendrücken/falten.

4Fertigstellen

Oben am Rand Löcher einstanzen, den Streifen an den beiden schmalen Seiten zusammenkleben, so dass ein Schlauch entsteht, und durch die Löcher einen Drahtring ziehen, damit die Spitze oben entsteht.
An einem Lampenschirmgestell befestigen (am besten stabil festdrahten).
Schraubt eine passende Birne ein, passt auf, dass diese nicht zu nah am Papier ist (also ein hohes, längliches Gestell wählen),und nehmt eine Lampenbirne, die nicht heiß wird (es gibt inzwischen passende LED-Birnen). Schließlich ist das Ganze aus Papier...!






2 Kommentare
  1. Danke!
    Ich finde : ja. Denn der Tonkarton ist stabil, lässt sich gut verarbeiten. Und die Anzahl der Falten hält sich in Grenzen. Ich glaube, man muss einfach mal Schritt für Schritt anfangen, nicht erwarten, dass man nur beim Lesen der Anleitung gleich einen Plan haben muss, wie es geht ;-)
    Viel Spaß und liebe Grüße
    Barbara

  2. Mega cooles Teil. Habe mich immernoch nicht an solche Faltanleitungen gewagt. Ist die auch für Anfänger geeignet? Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.