Rollkragenschal – schnell gestrickt, schnell angezogen


Diesen Schal habe ich für meinen Neffen gestrickt und er sollte einfach anzuziehen sein, damit er im Kindergarten keine Schwierigkeiten hat.

Eigentlich ist er ganz einfach zu stricken:

Man nimmt mitteldicke, weiche Wolle – ich hab Maschinen waschbare genommen., außerdem benötigt Ihr eine Rundstricknadel und ein Nadelspiel in der entsprechenden Dicke.

Strickt mit der Rundstricknadel einen Musterlappen von 20 Maschen mit 2 rechts-2 links 5 cm hoch

Dann schiebt Ihr das Gestrickte auf das Seil der Rundnadel , so sitzt es lockerer, und Ihr messt aus, wieviel cm breit diese 20 Maschen sind.

Dann messt Ihr den gewünschten Halsumfang aus und rechnet wie folgt:

Halsumfang geteilt durch Breite des Musters mal 20 Maschen.

Danach teilt Ihr die errechnete Zahl durch 4 und zählt das Ergebnis zum ersten Ergebnis. Das ist jetzt die Anzahl der Maschen, die Ihr aufschlagen müsst.

Ich nehme für den Aufschlag wieder die Rundstricknadel und stricke die erste Reihe 2 rechts – 3 links ab,

dann wechsele ich zum Nadelspiel, stricke die Reihe ab und verteile auf die 4 Nadeln je ein Viertel der angeschlagenen Maschen. Je nachdem, wieviel Maschen darauf liegen, ist es sinnvoll, zuerst einmal mit der Rundstricknadel zu arbeiten.

Nun wird über 10 Reihen rund gestrickt,danach werden die erste und die zweite links gestrickte Masche zusammengestrickt. Es geht 2 rechts – 2 links weiter bis die gewünschte Höhe erreicht ist und es wird LOCKER abgekettet.

Beim Vernähen des Anfangs könnt Ihr die erste Reihe schließen, so dass auch der untere Rand ordentlich aussieht.

Das untere Ende liegt, weil es weiter ist, besser auf der Schulter und schiebt den Schal nicht hoch.

Übrigens habe ich nach diesem Muster auch schon Schals für eine meiner Töchter und mich gestrickt.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Alice



Dieses Material benötigst du:
  • Wolle




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.