Rosen zum Vernaschen


Hefeteigrosen in Muffinförmchen gebacken – die schmecken selbst denen, die sonst nicht so sehr für Muffins zu haben sind. Allen, die sich nicht an Hefeteig heran trauen, kann ich nur raten, es doch einmal mit diesem kleinen Rezept auszuprobieren. Mit 250g Mehl erhält man 12-14 Rosen, je nachdem wie dick man den Teig ausrollt.

Zutaten für den Hefeteig:
250g Mehl Type 550, 1 Ei Gr. M, 1 Prise Salz, 10g Hefe, etwa 65ml Milch (lauwarm), 30g weiche Butter, 40g Zucker
(1 mit etwas Milch verquirltes Eigelb zum Bestreichen der Rosen)

Zutaten für die Füllung:
1 geriebener Apfel, 1 El gemahlene Mandeln, 1 El gehobelte Haselnüsse, 1 El Honig

Mehl, Salz, Ei, Hefe und Milch miteinander verrühren und etwa 15 Minuten ruhen lassen. Das macht den Teig dehnbarer und er ist später leichter zu kneten. Anschließend erst die weiche Butter und dann den Zucker nach und nach unterkneten bis der Teig ihn ganz aufgenommen hat. Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und mindestens eine Stunde gehen lassen. Nun den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsmatte stürzen, mit den Händen leicht flach drücken und danach falten. Dazu faltet man erst die linke und dann die rechte Seite der Teigplatte zur Mitte hin. Dann von oben und unten auch noch einmal zur Mitte falten. Das „Paket“ dann noch einmal 20 Minuten ruhen lassen.
In dieser Zeit den Apfel für die Füllung grob reiben. Mandeln, Haselnüsse und Honig dazugeben und alles mischen.
Teig dann in vier Portionen aufteilen und diese einzeln nacheinander ausrollen. Von jeder Portion drei Kreise mit etwa 10cm Durchmesser ausstechen oder ausschneiden.
Jeden Kreis in Viertel einschneiden; den Schnitt aber nicht bis zur Mitte durchführen. Die Füllung mit zwei Teelöffeln in die Mitte der Kreise häufen. Dann die Viertel im Uhrzeigersinn um die Füllung herumlegen. Dabei überlappen sich die einzelnen Teigränder und bilden so die Rosenform. Die bebilderte Anleitung gibt es unter http://www.bastelesel.de/rosen-zum-vernaschen/. Die fertigen Rosen in Muffinförmchen legen und noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Die Rosen dann mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Rosen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchenrost 5 Minuten auskühlen lassen und dann aus den Muffinförmchen lösen. Mit Puderzucker bestreuen und zum Kaffee mit einer Portion Sahne servieren. Einfach unwiderstehlich. Ein fantastisches Gebäck auch für den bevorstehenden Valentinstag.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.