Runderbunt


Wie aus einer grauen Maus ein bunter Schmetterling wurde.

Die graue Maus ist hier ein alter Sweaty, der mir zum wegschmeißen zu schade war, da er so herrlich bequem ist, aber durchs viele tragen und waschen schon ein bischen mitgenommen aussah. Und da ich manchmal einfach nur so drauflos häkle hatte ich die zündende Idee, nämlich meinen bunten Häkelkreis und mein Sweaty miteinander zu vereinen.

 

 



Dieses Material benötigst du:
  • Wolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Faden,
  • Häkelnadel,
  • Nadel
So macht man das:

1so habe ich das gemacht:

ich habe mir einen schönen bunten Häkelkreis, den ich schon vor längerer Zeit mal gemacht habe, auf den Sweaty von Hand an genäht. Ist schon ein bischen zeitaufwendig, ber die Stiche sind völlig unsichtbar.

Und so wie vorne hab ich auf die Schulter noch einen weiteren kleinen Kreis und zwei Herzchen ebenfalls von Hand aufgenäht. Die noch nicht abgeschnittenen Fäden habe ich einfach hängen lassen.

Auf der Vorderseite habe ich mit Häkelgarn noch ganz einfache Kreise/Halbkreise von Hand mit einer dicken Nadel draufgestickt.

Zum Schluss habe ich auf der Innenseite des Sweatys rund um den Kreis und die Stickereien ganz dünnes Flies aufgebügelt, damit ich nicht an den Fäden hängenbleibe.

Und fertig ist er, mein neuer Lieblinssweaty. Und egal wo ich damit auftauche, die Blicke sind nun alle auf meinem Bauch :-)

Herzlichst

Gabriela

von digascho





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.