Schmales Portemonnaie für jeden Tag


Schon länger suche ich für mich ein neues Portemonnaie. Allerdings gestaltet sich die Suche immer sehr schwierig, denn ich möchte ein sehr kleines Geldtäschchen aber es muss sehr viel rein passen. Nach längeren Überlegungen habe ich mich doch entschieden das Modell zu nähen – jedoch deutlich schmaler. Ich habe vom Grundschnitt 5 cm von der Breite abgenommen. Außerdem bin ich mehr praktisch als ästhetisch veranlagt. Also schließt meine Geldbörse mit einem KamSAP statt mit der Schlaufe und dem Knopf. (Ich meine, das Schließen des Geldbeutels geht so schneller.) Außerdem habe ich als Kontrast zum dunklen Stoff noch ein rotes Paspelband eingenäht. Geldbörsen müssen bei mir immer dunkel sein, wegen des Schmutzes.
Liebe Grüße
werktag by karina






2 Kommentare
  1. Das sieht ja richtig schön aus!
    wo finde ich das Schnittmuster dazu? Oder übersehe ich da was? 🙄

  2. Total schön, ich traue mich da noch nicht ran

  3. die Variante ist dir absolut gelungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.