Tutorial für ein gefilztes Huhn für Ostern


https://diegutendinge.blogspot.com/2020/03/ein-huhn-filzen-meine-anleitung.html

da Ostern vor der Tür steht, dachte ich, ich zeige euch mal, wie man ein Huhn nadelfilzt. ein wenig Vorkenntnisse im Filzen sind notwendig und auch ein paar Utensilien.

ihr braucht: 2 Filznadel – eine grobe (Stärke 6) und eine feine (Stärke 2), rote Wolle, weiße Wolle (beides sollte kardierte Wolle sein, dann geht das Arbeiten leichter),1 Pfeifenputzer pro Huhn.

1. Schritt: den Pfeifenputzer von der Hälfte nach außen mit roter Wolle umwickeln

2. Schritt: den Huhnkamm und den Schnabel aus dem roten Draht formen, den Rest des Drahtes als Körper avisieren.

3. Schritt: eine kleine weiße Wollkugel herstellen. es genügt eine lockere Kugel.

4. Schritt: diese Kugel als Kopf zwischen Hahnenkamm und Hühnerschnabel setzen und mit Wolle umwickeln. am besten in Form eines „X“.

5. Schritt: eine große Kugel formen und als Bauch an den Draht anlegen, den ihr vorher als Körper geformt habt.

6. Schritt: mit weißer Wolle den Körper breitflächig umwickeln und auch den Hals bis hoch zum Kopf nicht vergessen.

7. Schritt: alles festprickeln – das ist der Teil, der sehr viel Spaß macht! arbeitet zunächst grob mit der groben Nadel und später die feinen Stellen, die ihr akzenturieren wollt, mit der feinen Nadel. als Unterlage empfehle ich einen Waschschwamm. achtet auf eure Finger! deshalb ist das auch keine Arbeit für kleine Kinder. der Stich einer Prickelnadel ist sehr schmerzhaft!

jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nacharbeiten.



Dieses Material benötigst du:
  • kadierte Wolle in weiß und rot,
  • Pfeifenputzer

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Prickelnadel Stärke 2,
  • Prickelnadel Stärke 6




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.